Die NASA gibt bekannt, wer neue Raumanzüge für Mondastronauten entwickeln wird

Die NASA hat Axiom Space und Collins Aerospace ausgewählt, um die folgenden Raumanzüge für Astronauten zu entwickeln, die außerhalb der Internationalen Raumstation (ISS) arbeiten, den Mond auf Artemis-Missionen erkunden und sich auf zukünftige bemannte Missionen zum Mars vorbereiten.

Die Agentur sagte am Mittwoch, dass der xEVAS-Vertrag es Anbietern ermöglicht, bis 2034 um Missionsaufträge für Weltraumspaziergänge im erdnahen Orbit und auf dem Mond zu konkurrieren.

Die auf wichtigen Meilensteinen basierenden Preise belaufen sich auf insgesamt 3,5 Milliarden US-Dollar für alle Mission Command Awards, einschließlich Entwicklung und Dienstleistungen für die erste Demonstration außerhalb der Raumstation im erdnahen Orbit und für die Mondlandung von Artemis III.

Darüber hinaus investierte jedes Unternehmen einen großen Teil seines eigenen Geldes.

Die blaue Herkunft von Jeff Bezos enthüllt ein neues Datum für den Start des Subraumlichts NS-21

Künstlerische Illustration von zwei richtigen Besatzungsmitgliedern, die auf dem Mond arbeiten. Die Person im Vordergrund hebt einen Stein zur Untersuchung, während die anderen im Hintergrund den Standort der Gruppe darstellen. (NASA)

Während die NASA die technischen und Sicherheitsstandards festgelegt hat, nach denen die Raumanzüge gebaut werden – wobei Unternehmen den Anforderungen zustimmen –, sagte sie, dass ihre kommerziellen Partner eingeladen sind, andere kommerzielle Nicht-NASA-Anwendungen der Daten und Technologien zu erkunden, die sie gemeinsam mit der NASA entwickelt .

Axiom Space und Collins Aerospace werden für Design, Entwicklung, Qualifizierung, Zertifizierung und Produktion der Raumanzüge verantwortlich sein.

Der Vertrag, der vom Johnson Space Center der NASA verwaltet wird, bietet der NASA auch einen optionalen Mechanismus, um zusätzliche Anbieter hinzuzufügen, die in der ursprünglichen Bekanntgabe der Auszeichnung nicht ausgewählt wurden.

„Mit diesen Auszeichnungen werden die NASA und unsere Partner fortschrittliche und zuverlässige Raumanzüge entwickeln, die es Menschen ermöglichen, das Universum wie nie zuvor zu erkunden“, sagte Vanessa Wich, Direktorin des Johnson Space Center, in einer Erklärung. „Durch die Partnerschaft mit der Industrie arbeiten wir effizient an der Entwicklung der Technologie, die erforderlich ist, um die Amerikaner auf dem Weg zu erfolgreichen Entdeckungen auf der Internationalen Raumstation zu halten, während wir uns auf die Erforschung des Mondes konzentrieren.“

Axiom Space hat seinen Sitz ebenfalls in Houston, Texas, und sagte, dass es bei dem Vertrag mit mehreren Branchenexperten zusammengearbeitet hat.

Bringen Sie Ihr FOX-Geschäft in Gang, indem Sie hier klicken

Das Unternehmen sagte, dass seine xEVAS-Raumanzüge so konzipiert sein werden, dass sie eine größere Auswahl an Besatzungsmitgliedern aufnehmen und mehr Flexibilität und spezialisierte Werkzeuge bieten.

„Unser innovativer Ansatz für xEVAS-Raumanzüge bietet der NASA ein skalierbares Design, das eine kostengünstige Entwicklung, Prüfung, Schulung, Bereitstellung und den Betrieb ermöglicht, um eine Vielzahl von EVA-Anforderungen und Betriebsszenarien für eine Reihe von Kunden, einschließlich der NASA, zu erfüllen“, sagte Michael Suffredini, Präsident und CEO von Axiom Space. „Wir freuen uns sehr, dass die NASA den Wert anerkennt, den Axiom Space für eine Reihe von bemannten Raumfahrtaktivitäten bietet, von unserer jüngsten speziellen Astronautenmission zur Internationalen Raumstation über das Design und die Entwicklung der Axiom-Station bis hin zur Bereitstellung von dieses wichtige System und die damit verbundenen Dienste für Astronauten im erdnahen Orbit und darüber hinaus”.

Collins Aerospace – eine Tochtergesellschaft von Raytheon Technologies, die mit ILC Dover und Oceaneering zusammengearbeitet hat – sagte, die Anzüge würden weniger wiegen als Raumanzüge der aktuellen Generation.

„Collins war dabei, als der erste Mensch den Mond betrat, und wir werden dort sein, wenn die Menschheit zurückkehrt“, sagte Phil Jasper, Leiter von Mission Systems bei Collins Aerospace, in einer Erklärung.

KLICKEN SIE HIER, UM MEHR ÜBER FOX BUSINESS ZU LESEN

Collins Aerospace hat den ersten Raumanzug entwickelt, der es Astronauten ermöglicht, auf dem Mond zu laufen, zusätzlich zu dem, der derzeit von NASA-Astronauten bei der Arbeit außerhalb der Internationalen Raumstation verwendet wird.

Suffredini und Dan Burbank – ein leitender technischer Mitarbeiter bei Collins Aerospace und ehemaliger NASA-Astronaut – sagten, dass ihre Unternehmen bis 2025 für Demonstrationsmissionen zum Mond bereit sein würden.

Leave a Comment