Ein Schwarzes Loch, das durch eine unausgeglichene Verschmelzung entstanden ist, könnte zu einer Anomalie geworden sein

Astronomen haben die ersten starken Beweise dafür enthüllt, dass Fusionsereignisse zwischen Schwarzen Löchern einen “Kick” auslösen können, der stark genug ist, um ein Schwarzes Loch aus seiner Galaxie herauszuschleudern.

Das Team, zu dem Vijay Varma gehörte, ein Physiker am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Albert-Einstein-Institut in Deutschland, untersuchte Gravitationswellendaten eines Fusionsereignisses namens GW200129, das von Detektoren von LIGO und seinem europäischen Gegenstück Virgo gesammelt wurde. Durch diese Analyse haben Wissenschaftler das herausgefunden Schwarzes Loch Die bei dieser Kollision entstandene Fusion wurde schnell mit 3 Millionen Meilen pro Stunde (4,8 Millionen Kilometer pro Stunde) durch den Weltraum geschickt – eine Entdeckung, die ein Teammitglied als „plötzlich und schockierend“ beschrieb.

Leave a Comment