Ein mysteriöser Schnabelwal mit ungewöhnlichen Wunden an einem kalifornischen Strand

An einem kalifornischen Strand wurde ein toter Schnabelwal mit mysteriösen Verletzungen an Kiefer und Gesicht gefunden. (Fotoquelle: Mit freundlicher Genehmigung des Nuyo Marine Science Center)

(Öffnet in einem neuen Tab)

Der Leichnam eines seltenen Schnabelwals wurde kürzlich an einem kalifornischen Strand angespült, mit mysteriösen Schnitten im Gesicht und Kratzspuren am ganzen Körper. Experten sind sich nicht sicher, was diese Verletzungen verursacht hat, wie der Wal starb oder sogar zu welcher Art diese spitznasigen Wale gehörten.

Die Überreste des ungewöhnlichen delfinähnlichen Wals, etwa 4,9 Meter lang, wurden am 15. Mai an einem Strand im Jug Handle State Nature Reserve in der Nähe von Fort Bragg gefunden. Ein Team des Nuyo Marine Science Center hat die Leiche mit Hilfe von Forschern der California Academy of Sciences (CAS) in San Francisco geborgen. Die Gruppe sammelte Proben des Specks, der Organe und des Schädels des Wals und schickte sie zur Analyse an die National Marine Mammal Tissue Bank in Charleston, South Carolina.

Leave a Comment