Sehen Sie live zu, wie Boeings Starliner von der Internationalen Raumstation (ISS) ablegt

Boeings Starliner während des Andockvorgangs an der Internationalen Raumstation am 20. Mai.

Starliner während des Andockvorgangs an der Internationalen Raumstation am 20. Mai.
Bild: NASA-Johnson

Boeings CST-100 Starliner durfte die Internationale Raumstation verlassen und ebnet damit den Weg für den letzten Akt dieser umfassenden Demonstration des Systems. Hier können Sie alle Aktionen live verfolgen.

Der Boeing Orbital Flight Test-2 (OFT-2) neigt sich dem Ende zu. Die sechstägige Mission begann am Freitag, Am 19. Mai startete eine unbemannte Starliner-Rakete über einer ULA-Rakete vom Typ Atlas V. Das Raumschiff konnte seine korrekte Umlaufbahn erreichen Trotz einiger ZahlungsschwierigkeitenUnd Ermöglichen Sie ihm, an der Raumstation anzudocken am nächsten Tag. Docking-Tests sind vollständig und Jetzt ist es Zeit für Starliner, nach Hause zu gehen.

Das Raumschiff soll sich um 14:36 ​​Uhr (alle Zeiten Ost) vom Harmony-Modul trennen und gegen 18:49 Uhr eine Fallschirm-unterstützte Landung durchführen, und die NASA wird ab 14:00 Uhr eine vollständige Berichterstattung über diese Rückkehraktivitäten bereitstellen. Die Übertragung wird kurz unterbrochen, sobald der Starliner vollständig fertiggestellt ist, um die Internationale Raumstation zu verlassen, wird aber um 17:45 Uhr wieder aufgenommen, um über den Wiedereintritt in die Atmosphäre und die Landung im Westen der Vereinigten Staaten zu berichten. Live-Webcasting ist verfügbar unter NASA-FernsehenUnd Boeing.s WebseiteUnd YoutubeUnd in der unten gezeigten Live-Übertragung.

Der unbemannte Starliner soll in der Nähe von White Sands Space Harbor in New Mexico landen. Die Missionsbetreiber überprüfen das Wetter am Landeplatz etwa eine Stunde vor dem Aussteigen der ISS und führen dann 45 Minuten vor dem Ausschiffen eine “go/no go”-Aufklärung durch. Das Team wird es im Falle einer Verzögerung am Freitag erneut versuchen.

So wird sich die letzte Phase von OFT-2 je nach Mission entwickeln Profil:

Wenn Starliner die Raumstation verlassen darf, entriegelt sie sie, führt ein Flugmanöver durch und positioniert sich, um in Vorbereitung auf den Wiedereintritt in die Atmosphäre aus der Umlaufbahn auf eine langsame Umlaufgeschwindigkeit zu brennen, wo sie mit einer Rückwärme von 1650 ° C (3.000 ° F) konfrontiert wird ). Starliner wird den frontalen Hitzeschild etwa 30.000 Fuß (9 km) über dem Boden verschrotten und anschließend eine Reihe von Fallschirmen einsetzen. Zuerst verlangsamen zwei rotierende Fallschirme den Starliner weiter, gefolgt vom Herausziehen der drei Hauptfallschirme. Auf einer Höhe von 3000 Fuß [914 meters] Vom Boden aus werden die Airbags aufgeblasen, um mehr von den anfänglichen Landekräften zu absorbieren und die Besatzung für eine sanfte, sichere Rückkehr zum Boden zu entlasten.

Anders als der Crew Dragon von SpaceX, der eine Ozeanlandung durchführt, landet der Starliner von Boeing mit einem Airbag in der Wüste. Crew Dragon ist seit 2020 bewertet, aber OFT-2 wird, wenn alles gut geht, das Programm weiter in diese Richtung bewegen. Der Boeing CST-100 Starliner als Teil des Commercial Crew Program der NASA wurde aufgrund von zwei früheren fehlgeschlagenen Testversuchen verzögert. eine im Jahr 2019 Und ein letztes Jahr.

Die 67 Besatzungsmitglieder der Mission, Bob Hines und Kjell Lindgren, schlossen am Dienstag um 15:00 Uhr die Luke des Raumfahrzeugs. Glücklicher Heinz Während der Abschiedszeremonie: „Es war mir eine Ehre, daran beteiligt zu sein und ein kleines Rädchen im Getriebe der Commercial Crew und der großartigen Teams, Betriebsteams und Designteams zu sein, die dieses Auto zusammengebracht haben.“

Zuvor ermöglichte eine auf dem Canadarm2 installierte Kamera eine genaue Inspektion des Starliner-Wärmeschutzsystems, sodass das Raumschiff wieder eintreten konnte. Heinz und Lindgren haben die letzten Tage damit verbracht Durchführung von Tests und Prüfungen aus dem Fahrzeug, zusätzlich zum Entfernen von 500 Pfund ankommender Fracht und Hinzufügen von 600 Pfund abgehender Fracht für den Rückführungsflug (einschließlich wiederverwendbarer Tanks, die Luft für ISS-Besatzungsmitglieder liefern).

Mit der Landung wird die Boeing OFT-2-Mission offiziell beendet, aber es gibt noch viel zu tun. Missionsplaner werden Missionsdaten überprüfen, um festzustellen, wie gut das Raumfahrzeug funktioniert. Wie bereits erwähnt, hatte das Auto beim Ausbrennen des Orbitaleinsatzes Schubausfälle, was wirklich Anlass zur Sorge gibt. Boeing und die NASA hoffen, später in diesem Jahr einen Starliner-Crew-Test durchführen zu können, aber das wird weitgehend von den Ergebnissen dieses Tests abhängen.

Leave a Comment