Dies ist das letzte Selfie, das vom Insightlander der NASA aufgenommen wurde

Wenn Sie ein unabhängig bewertetes Produkt oder eine Dienstleistung über einen Link auf unserer Website kaufen, erhält BGR möglicherweise eine Affiliate-Provision.

Der Mars InSight Lander der NASA zählt seine letzten Momente herunter, während Staub weiterhin die Sonnenkollektoren bedeckt. Diese Woche nutzte das Team hinter InSight die Gelegenheit, um ein letztes Selfie für InSight zu machen. Das resultierende Bild steht in starkem Kontrast zu den ersten oder sogar zweiten Selfies, die der Lander während seiner Mission aufgenommen hat.

nicht verpassen: Heutige Angebote: 150 $ AirPods 3, Logitech Gaming Sale, 30 $ Roku, 8 $ Scalp Massager, mehr

Die besten Angebote von heute

Dies ist das letzte InSight-Selfie, das wir wahrscheinlich sehen werden

Das letzte Selfie von InSight auf dem Mars

Der Rote Planet steuert stetig auf einen staubigen Winter zu, und der Insight Lander der NASA bereitet sich darauf vor, sich von ihm zu verabschieden. Der Sonde, die seit 2018 die seismische Aktivität auf dem Planeten misst, geht langsam die Energie aus.

Es ist ein trauriger Moment für die Erforschung des Mars, insbesondere angesichts der Tatsache, dass InSight in den letzten Monaten einige der bisher stärksten Erdbeben gemessen hat. Der Abschied vom Marslander ist jedoch nur ein Teil der Erkundung anderer Planeten. Gebaut, um auf Solarenergie angewiesen zu sein, gab es schon immer Probleme mit Staubablagerungen auf Solarmodulen.

Es ist jedoch unklar, ob die NASA erwartet, dass es sich so schnell aufbaut wie es der Fall ist. Bevor die Sonde voll funktionsfähig ist, plant die NASA, ihren Arm in eine bequeme „Ruhestandsposition“ zu bringen. Unterwegs beschloss das Team auch, ein letztes Selfie in InSight zu machen, um sich von dem berühmten Entdecker zu verabschieden. Jetzt hat die Weltraumbehörde dieses Foto mit der Öffentlichkeit geteilt.

staubiger Untergang

Wir wissen seit einiger Zeit, dass das Ende von InSight eher früher als später kommt. Trotzdem hatte die NASA keine wirklichen Pläne, Insight vor seinem Untergang zu retten. Stattdessen hoffte die Agentur, dass ein wirklich starker Tornado oder Sturm einen Teil des Staubs von den Solarmodulen wegdrücken würde. Da so etwas unwahrscheinlich ist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Batterien komplett leer sind.

Ein Vergleich des neuesten Selfies von InSight mit anderen Bildern des Landers zeigt einen starken Kontrast. Schon bei der Landung im Jahr 2018 begann die Sonde Staub anzusammeln. Dies liegt daran, dass der Mars nur ein von Natur aus staubiger Ort ist. Und mit jedem Mart-Tag sammelte sich mehr Staub auf diesen Platten.

Nicht zuletzt kann dieses neueste Selfie von InSight eine gute Erinnerung für zukünftige Projekte sein. Aktuelle Marsforscher wie der Persevering Rover verlassen sich eher auf Atomkraft als auf Solarenergie. Während Solarenergie autarker ist, begrenzt die staubige Natur des roten Planeten, wie effektiv sie wirklich sein kann. Daher könnte die Abhängigkeit von Atomkraft in der Zukunft der Schlüssel sein, um einen weiteren Lander wie InSight zu bauen, der langlebig ist.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Sehen Sie sich die Originalversion dieses Artikels auf BGR.com an

Leave a Comment