Die Boeing Starliner-Kapsel steht vor einem weiteren kritischen Test

Ein Boeing Starliner nähert sich am 20. Mai 2022 der Internationalen Raumstation.

Ein Boeing Starliner nähert sich am 20. Mai 2022 der Internationalen Raumstation.
Bild: NASA-Johnson

Astronauten an Bord des CST-100 Starliner bereiten sich auf ihren Rückführungsflug vor, der derzeit für Mittwoch geplant ist. Die historische Mission endet schnell, da Boeing mehrere große Tests seines neuen Raumfahrzeugs abgeschlossen hat, während es an der Orbitalposition angedockt war. Es war eine entmutigende Aufgabe für Boeing, nachdem zuvor zwei Versuche fehlgeschlagen waren, den Starliner zur Internationalen Raumstation zu bringen.

Bis zum Verlassen der Internationalen Raumstation am Mittwochnachmittag wird die Starliner-Kapsel fünf Tage an der Station befestigt sein.. Raumschiff einen Termin Mit der Internationalen Raumstation um 20:28 Uhr ET am Freitag, 20. Mai, mit Gestartet Zum Platzen am Vortag. Das Problem mit dem Zahlungssystemdie während der Orbitalverbrennung des Starliner auftrat, scheint die Mission, die als Boeing Orbital Flight Test 2 oder OFT-2 bekannt ist, nicht beeinflusst zu haben.

Das erfolgreiche Andocken sah eine unbemannte Starliner-Verbindung zu einem neuen Boeing-Andockhafen vor, der mit dem Harmony-Modul der Internationalen Raumstation verbunden war.. Beim Andocken wird die Kapsel Laut Boeing hat es seine Batterien mithilfe von Solaranlagen aufgeladen, die auf dem Servicemodul installiert sind Pressemitteilung.

Ted Colbert, CEO von Boeing Defence, Space & Security, sagte in der Erklärung Das erfolgreiche Andocken des Starliners sei “ein weiterer wichtiger Schritt bei dieser Übung, Astronauten sicher und zuverlässig in den Orbit zu schicken”. Das Ziel ist es, den Starliner für den menschlichen Gebrauch zu zertifizieren und der NASA eine zweite Möglichkeit zu geben, Astronauten ins All zu bringen (die andere ist der Crew Dragon von SpaceX).

NASA-Astronauten inspizieren das Innere des Starliner, Rosie Rocketeer (Elf) ist immer noch an ihrem Sitz festgeschnallt.

NASA-Astronauten inspizieren das Innere des Starliner, Rosie Rocketeer (Elf) ist immer noch an ihrem Sitz festgeschnallt.
Bild: NASA

Astronauten mit der Crew der Expedition 67 geöffnet Starliner-Slot am Samstagmorgen, damit sie sich hineinwagen können. Rosie the Rocketer war immer noch an ihrem Sitz festgeschnallt – einem Testmodell, das die physikalischen Bedingungen der bemannten Raumfahrt nachbildet. Nach der Untersuchung des Inneren der Kapsel begannen NASA-Flugingenieure wie Gil Lindgren und Bob Haynes mit dem Entladen des Starliner, der 500 Pfund Fracht zur Internationalen Raumstation brachte.

Boeing und die NASA haben auch Erledigt Eine Reihe von Flugtestzielen wurde festgelegt, darunter die gemeinsame Belüftung von Starliner und der Raumstation, das Testen verschiedener Audioaufzeichnungen (einschließlich mit Mission Control in Florida), die Bestätigung der gezeichneten Telemetriepfade und Dateiübertragungen sowie das Aufladen der Starliner-Batterien des Kraftwerks. Die Besatzung muss noch 600 laden Tonnenweise Fracht im Starliner, Aktivierung von Pre-Lock-Systemen und Check-Outs und Schließen der Starliner-Luke, neben anderen Aufgaben.

Das Raumschiff wird voraussichtlich am Mittwoch um 14:36 ​​Uhr EDT von der Internationalen Raumstation getrennt. 25. Mai. Starliner wird dann wieder eintreten Atmosphäre Und landen Sie mit Hilfe eines Fallschirms in der Nähe von White Sands Space Harbor in New Mexico. Gizmodo wird diese Veranstaltung morgen live übertragen, Also bleibt gespannt.

Leave a Comment