Was würde passieren, wenn sich jemand mit doppelter Lichtgeschwindigkeit bewegen würde?

Soweit wir wissen, kann sich nicht jeder mit doppelter Lichtgeschwindigkeit fortbewegen. Tatsächlich ist dies für niemanden möglich Tor Mit der Art von Masse, die Sie oder ich schneller als Lichtgeschwindigkeit bewegen sollten.

Für einige exotische Teilchen kann es jedoch möglich sein, sich mit doppelter Lichtgeschwindigkeit fortzubewegen – und diese Teilchen möglicherweise rechtzeitig zurückzugeben.

globale Geschwindigkeitsbegrenzung

Eine unserer derzeit besten physikalischen Theorien ist die von Albert Einstein entwickelte Relativitätstheorie. Nach dieser Theorie wirkt die Lichtgeschwindigkeit als universelle Höchstgeschwindigkeit für alles, was Masse hat.

Insbesondere sagt uns die Relativitätstheorie, dass nichts mit Masse die Lichtgeschwindigkeit überschreiten kann.

Um ein Objekt mit einer Masse zu beschleunigen, müssen wir Energie hinzufügen. Je schneller wir wollen, dass sich der Körper bewegt, desto mehr Energie brauchen wir.

Die Relativitätsgleichungen sagen uns, dass alles, was Masse hat – egal wie viel es hat – unendlich viel Energie benötigt, um es auf Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen.

Aber alle Energiequellen, die wir kennen, sind endlich: Sie sind in gewisser Weise endlich.

Tatsächlich ist es plausibel, dass das Universum nur eine endliche Menge an Energie enthält. Das bedeutet, dass im Universum nicht genug Energie vorhanden ist, um etwas mit einer Masse auf Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen.

Da wir Masse haben, erwarten Sie nicht, dass sie sich in absehbarer Zeit mit doppelter Lichtgeschwindigkeit fortbewegt.

Takyons

Diese globale Geschwindigkeitsbegrenzung gilt für alles, was wir als “normale Masse” bezeichnen könnten.

Es gibt jedoch virtuelle Teilchen, die Tachyonen genannt werden, mit einer speziellen Art von Masse, die als “imaginäre Masse” bezeichnet wird.

Es gibt keine Hinweise auf Tachyonen. Aber laut Relativitätstheorie kann ihre mögliche Existenz nicht ausgeschlossen werden.

Wenn es existiert, dann muss die Bewegung des Tachyons immer schneller sein als die Lichtgeschwindigkeit. So wie etwas mit einer gewöhnlichen Masse nicht über die Lichtgeschwindigkeit hinaus beschleunigt werden kann, kann die Bewegungsgeschwindigkeit von Tachyonen nicht unter die Lichtgeschwindigkeit verlangsamt werden.

Einige Physiker glauben, dass Tachyonen, wenn sie existieren, ständig in der Zeit zurückreisen werden. Aus diesem Grund werden Tachyonen in vielen Science-Fiction-Büchern und -Filmen mit Zeitreisen in Verbindung gebracht.

Es gibt Ideen, die wir eines Tages nutzen könnten, um eine Zeitmaschine zu bauen. Aber im Moment ist dies noch ein ferner Traum, da wir nicht in der Lage sind, potenzielle Tachyonen zu erkennen.

Abkürzungen?

Es ist enttäuschend, dass wir nicht schneller als mit Lichtgeschwindigkeit reisen können. Unser nächster Stern außer der Sonne ist 4,35 Lichtjahre entfernt. Wenn man also mit Lichtgeschwindigkeit reist, würde es mehr als vier Jahre dauern, um dorthin zu gelangen.

Der am weitesten entfernte Stern, den wir je entdeckt haben, ist 28 Milliarden Lichtjahre entfernt. Sie können also ziemlich darauf verzichten, das gesamte Universum zu zeichnen.

Die Relativitätstheorie lässt jedoch die Existenz von “Wurmlöchern” zu.

Ein Wurmloch ist eine Abkürzung zwischen zwei beliebigen Punkten im Raum. Während der Stern normalerweise 4,5 Lichtjahre entfernt wäre, könnte er durch ein Wurmloch nur wenige Stunden entfernt sein.

Wenn es wirkliche Wurmlöcher gäbe, würden sie es uns ermöglichen, in sehr kurzer Zeit große Entfernungen zurückzulegen – was es uns ermöglichen würde, die entlegensten Regionen des Universums innerhalb eines einzigen Lebens zu erreichen.

Leider bleiben Wurmlöcher wie Tachyonen völlig virtuell.

Seltsame Möglichkeiten

Obwohl wir nicht wirklich schneller als das Licht reisen können, können wir uns immer noch vorstellen, wie es wäre, dies zu tun.

Indem wir so denken, betreiben wir ein „Gegendenken“. Wir denken darüber nach, was die Dinge wären oder sein könnten, wenn die Realität irgendwie anders wäre.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die wir uns vorstellen können, und jede hat unterschiedliche physikalische Prinzipien.

Wir können also nicht mit Sicherheit sagen, was passieren würde, wenn wir schneller als das Licht reisen könnten. Wir können bestenfalls erraten, was Wahrscheinlich passieren oder auftreten. Werden wir anfangen, durch die Zeit zu reisen, wie einige Wissenschaftler glauben, dass die Tachyonen es könnten?

Ich überlasse es Ihnen und Ihrer Fantasie, sich ein paar Ideen einfallen zu lassen!

Sam Barron, Außerordentlicher Professor, Australische Katholische Universität.

Dieser Artikel wurde von The Conversation unter einer Creative Commons-Lizenz neu veröffentlicht. Lesen Sie den Originalartikel.

Leave a Comment