„Sharkcano“: Die NASA erfasst den Ausbruch eines Unterwasservulkans, der Heimat von zwei Haiarten

Abonnieren Sie den Wonder Theory-Newsletter von CNN. Erkunden Sie das Universum mit Neuigkeiten über erstaunliche Entdeckungen, wissenschaftliche Fortschritte und mehr.

Das Bild, das am 14. Mai von Operational Land Imager 2 auf dem Satelliten Landsat 9 aufgenommen wurde, zeigt eine Wolke aus farbwechselndem Wasser, die aus dem Unterwasservulkan austritt. der Satellit Es wurde entwickelt, um hochauflösende Bilder unseres Planeten aufzunehmen.

Das Einer der aktivsten Meeresvulkane im Pazifischen Ozean ist der Vulkan Kavachi auf den Salomonen, sagte die NASA. Der Vulkan liegt etwa 24 Kilometer südlich einer Insel namens Fangono.
Kavachi wurde genannt “Sharkano„Nach einer Expedition im Jahr 2015 zu der Stätte stellte sich heraus, dass der Krater ein unwahrscheinliches Zuhause war zu Zwei Arten von Haien, was darauf hinweist, dass große Meerestiere in einer rauen Umgebung existieren können und heißes und saures Wasser vertragen.
Unter ihnen waren ein Bogenstirn-Hammerhai und ein Seidenhai mehrere Forscher haben Fischarten entdeckt, die in dem aktiven Vulkan leben. Um in den Krater von Kavachi zu schauen, setzten Wissenschaftler laut Oceanography eine mit einem Köder ausgestattete Projektionskamera bis zu einer Tiefe von 50 Metern ein.

Der Vulkan bricht laut NASA fast ununterbrochen aus und erzeugt Dampf und Asche Oft sichtbar. Die Nachbarinsel ist nach dem Meeresgott der Gatokae- und Vangunu-Völker benannt und wird manchmal als Rejo te Kvachi oder „Kavachis Hochofen“ bezeichnet.

Leave a Comment