In Broward County – NBC6 South Florida wurde ein Fall von Affenpocken gemeldet

Das Gesundheitsministerium von Florida in Broward County gab am Sonntag einen mutmaßlichen Fall von Affenpocken in Broward County bekannt.

Affenpocken sind eine seltene Krankheit, die durch das Affenpockenvirus verursacht wird, das zur selben Familie wie Pocken gehört, obwohl es normalerweise weniger schwerwiegend ist.

DOH-Broward und die Centers for Disease Control and Prevention untersuchen den Fall, von dem Beamte sagen, dass er mit internationalen Reisen zusammenhängt.

Der Patient bleibt isoliert, während DOH-Broward epidemiologische Untersuchungen durchführt, um potenzielle Expositionen zu melden und eine potenzielle Postexpositionsprophylaxe bereitzustellen.

In der vergangenen Woche wurden weltweit Häufungen von Affenpocken-Fällen gemeldet. Am Freitag gab die CDC eine Gesundheitswarnung zu den jüngsten Fällen in den Vereinigten Staaten heraus.

Zu diesem Zeitpunkt hat DOH-Broward keine weiteren Fälle im Landkreis identifiziert.

Laut einer Aussage von DOH-Broward besteht wahrscheinlich ein Kreuzschutz gegen Affenpocken für Personen, die den Pockenimpfstoff erhalten haben.

DOH-Broward sagt auch, dass das Expositionsrisiko gering bleibt, da die Übertragung von Mensch zu Mensch im Allgemeinen einen längeren direkten Kontakt, direkten Kontakt mit Schädlingsmaterial oder indirekten Kontakt mit Schädlingsmaterial durch kontaminierte Gegenstände, wie z. B. kontaminierte, erfordert Kleidung.

Affenpocken gelten im Allgemeinen nicht als sexuell übertragbare Krankheit, obwohl sie beim Sex übertragen werden können.

DOH-Broward rät, dass Gesundheitsdienstleister auf Symptome von Affenpocken achten sollten, insbesondere bei Personen mit einer relevanten Reisegeschichte.

Leave a Comment