Dies ist das „häufigste“ Problem nach der Ansteckung mit COVID, sagen Experten – das Essen ist es nicht

COVID-19 ist zu etwas geworden, mit dem wir leben müssen. Obwohl Gesundheitsexperten zögern, sie als endemische Krankheit zu bezeichnen, behandeln viele lokale Beamte sie so und verzichten auf vorbeugende Gesundheitsrichtlinien wie Maskenpflichten und Impfanforderungen für die Teilnahme an Veranstaltungen. Obwohl die Krankheit dank Impfstoffen und antiviralen Medikamenten sicherlich besser behandelbar wird, besteht immer noch ein erhebliches Risiko, egal wie schwer Ihr COVID-Fall auch sein mag. Dies ist ein zunehmend häufiges Problem der Infektion mit COVID. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren – und verpassen Sie diese Dinge nicht, um Ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer zu gewährleisten Sichere Anzeichen dafür, dass Sie bereits COVID haben.

Aktienkampf

Neuer Bericht eingetroffen Die New York Times Er stellt fest, dass 10 bis 30 Prozent der mit COVID-19 infizierten Menschen „COVID-19“ entwickeln werden, eine breite Palette von Symptomen – einschließlich Atemproblemen, Müdigkeit und neurologischen Symptomen wie Gehirnnebel – die noch Monate danach bestehen bleiben das Virus ist beseitigt Der Körper kann tatsächlich von unangenehm bis erschöpft reichen. Das General Accounting Office schätzt, dass zwischen 8 und 23 Millionen Amerikaner seit langem an COVID erkrankt sind. Covid ist seit den ersten Monaten der Epidemie bekannt. Was überraschen mag: In einer Umfrage ergab eine neue Studie, dass 75 % der Menschen, die lange Zeit an COVID erkrankt waren, eine relativ leichte Krankheit hatten – nie krank genug, um ins Krankenhaus eingeliefert zu werden – und die meisten waren in ihren besten Jahren.

Die Studie besagt, dass diese Symptome der Covid-Erkrankung Ihr tägliches Leben unmöglich machen werden
Aktienkampf

Das Von einer gemeinnützigen Gruppe durchgeführte Studie mit Schwerpunkt auf Gesundheitskosten und deren Analyse Zehntausende private Krankenversicherungsansprüche aus den ersten vier Monaten nach der Erstellung eines speziellen Codes zur Identifizierung eines lang andauernden COVID-bezogenen Gesundheitsproblems von Oktober 2021 bis Januar 2022.

„Die neue Studie trägt zu einer wachsenden Zahl von Beweisen bei, dass Patienten, die im Krankenhaus behandelt werden, zwar über einen längeren Zeitraum ein höheres Risiko haben, COVID-19 zu entwickeln, Menschen mit leichter oder mittelschwerer primärer MERS-Infektion – die die überwiegende Mehrheit der Coronavirus-Patienten ausmachen – Sie sind immer noch schwach Post-COVID-Symptome wie Atemprobleme, extreme Müdigkeit, kognitive und Gedächtnisprobleme.“ mal Sie sagte.

Ein verletzter Patient in Quarantäne liegt in einem Krankenhausbett
Aktienkampf

Das hat die Studie auch ergeben

  • Frauen wurden mit größerer Wahrscheinlichkeit als Männer mit anhaltenden Gesundheitsproblemen im Zusammenhang mit COVID diagnostiziert. 60 % der Studiengruppe mit dieser Diagnose waren Frauen, 40 % Männer.
  • Bei Menschen im Alter von 36 bis 50 Jahren wurden am häufigsten verlängerte COVID-Fälle diagnostiziert.
  • Zu den am häufigsten gemeldeten COVID-Problemen gehörten Atemstörungen, Husten und Unwohlsein oder Müdigkeit.

Obwohl fast zwei Drittel der Personen, die über anhaltende COVID-Symptome berichten, Vorerkrankungen haben. Aber fast ein Drittel von ihnen tat es nicht – sie waren zuvor gesund.

„Die Ergebnisse weisen auf eine potenziell erstaunliche, langfristige Auswirkung von COVID-19 auf Menschen in der Blüte ihres Lebens und auf die Gesellschaft als Ganzes hin“, mal Sie sagte.

Im vergangenen Dezember stellte der Kongress den National Institutes of Health 1,5 Milliarden US-Dollar über vier Jahre für eine langwierige COVID-Studie zur Verfügung. Bei einem Briefing im Weißen Haus im Februar zitierte Dr. Anthony Fauci, der führende Experte für Infektionskrankheiten des Landes, Berichte als „ziemlich besorgniserregend“, dass 30 Prozent der mit COVID-19 infizierten Personen sich über einen längeren Zeitraum mit COVID infizieren könnten.

Studien haben diese Impfung herausgefunden Reduziert das Risiko einer Ansteckung mit dem COVID-Virus nachhaltigselbst in nach deiner Verletzung.

Aktienkampf

Befolgen Sie die Grundlagen und helfen Sie, diese Pandemie zu beenden, egal wo Sie leben – lassen Sie sich so schnell wie möglich impfen; Wenn Sie in einem tief gelegenen Gebiet wohnen Impfung N95 Verschleißraten Gesichtsmaskereisen Sie nicht, halten Sie Abstand, meiden Sie große Menschenmengen, gehen Sie nicht mit Personen hinein, die Sie nicht beherbergen (insbesondere in Bars), praktizieren Sie eine gute Händehygiene und besuchen Sie zum Schutz Ihres Lebens und des Lebens anderer keine dieser Einrichtungen 35 Orte, an denen Sie sich am wahrscheinlichsten mit dem Coronavirus infizieren.

Michael Martin

Michael Martin ist ein in New York City ansässiger Autor und Redakteur, dessen Gesundheits- und Lifestyle-Inhalte auch auf Beachbody und Openfit veröffentlicht wurden. Mitwirkender Autor für Eat This, Not That! und wurde auch in New York, Architecture Digest, Interview und vielen anderen veröffentlicht. Weiterlesen

Leave a Comment