Dieser winzige Weltraumfelsen könnte der erste physische Beweis für eine seltene Supernova sein

Eine neue Studie hat ergeben, dass die Entdeckung eines Weltraumfelsens vor mehr als zwei Jahrzehnten der erste physische Beweis für eine seltene Art von mächtigem Starburst sein könnte, der als Typ-Ia-Supernova bezeichnet wird.

1996 fand ein Forscher, der in der ägyptischen Wüste arbeitete, einen kleinen Kieselstein, von dem Wissenschaftler später feststellten, dass er wahrscheinlich außerirdisch war, weil er aus mysteriösen Mineralverbindungen besteht, die absolut nirgendwo anders zu finden sind. Land. In der neuen Studie sagen Wissenschaftler der Universität von Johannesburg in Südafrika, dass sie entdeckt haben, dass dieser Weltraumfelsen – nach dem antiken griechischen Philosophen und Astronomen Hypatia-Stein genannt – der erste physische Beweis des ersten Typs sein könnte. Supernovaeines der aktivsten Phänomene im Universum.

Leave a Comment