Die Voyager 1 der NASA sendet seltsame Signale von außerhalb des Sonnensystems und verwirrt die Ingenieure

Die NASA-Raumsonde Voyager 1 hat ihre Reise weg von unserem Sonnensystem fortgesetzt, 45 Jahre nach ihrem Start.

Voyager 1 wurde 1977 gestartet, verließ unser Sonnensystem innerhalb von 12 Jahren und trat 2012 in den interstellaren Raum ein.

Trotz ihres fortgeschrittenen Alters und ihrer Entfernung von 23,3 Milliarden Kilometern von der Erde sendet die Sonde immer mehr wissenschaftliche Daten zurück, während sie sich vorwärts bewegt, um die riesigen Unbekannten der Galaxie zu enthüllen.

Neue Daten, die von Voyager 1 zurückgesendet wurden, haben die NASA-Ingenieure des Jet Propulsion Laboratory (JPL) jedoch verblüfft.

Die NASA sagte am Mittwoch, dass die Sonde zwar noch ordnungsgemäß funktioniert, die Messwerte des Expression and Attitude Control System (AACS) jedoch nicht mit den Bewegungen und der Richtung des Raumfahrzeugs übereinstimmen, was darauf hinweist, dass das Raumfahrzeug über seine Position im Weltraum verwirrt ist.

AACS ist für Voyager von entscheidender Bedeutung, da es sicherstellt, dass die High-Gain-Antenne des Raumfahrzeugs auf die Erde gerichtet bleibt, damit es Daten an die NASA zurücksenden kann.

„Ein Puzzle wie dieses ist an diesem Punkt der Voyager-Mission auf Augenhöhe“, sagte Susan Dodd, Projektmanagerin für Voyager 1 und 2 am Jet Propulsion Laboratory der NASA, in einer Erklärung.

„Das Raumschiff ist etwa 45 Jahre alt, was weit über den Erwartungen der Missionsplaner liegt“, sagte die NASA und fügte hinzu, dass der Voyager-1-Zwilling, die Voyager-2-Sonde, normal funktionierte.

Lesen Sie auch | Die NASA hat festgestellt, dass „etwas Seltsames“ mit dem Universum passiert

Die NASA sagte, dass das AACS-System von Voyager 1 zufällig generierte Daten sendet, die „nicht widerspiegeln, was tatsächlich an Bord passiert“.

Aufgrund der interstellaren Position von Voyager benötigt Licht 20 Stunden und 33 Minuten, um sich in eine Richtung zu bewegen, sodass es zwei Tage dauert, um eine einzige Nachricht zwischen NASA und Voyager zu kommunizieren und darauf zu antworten.

Lesen Sie auch | Das Hubble-Weltraumteleskop der NASA hat die Milliarden Jahre alte „Sombrero-Galaxie“ entdeckt. Schau mal!

Bisher hat das Ingenieurteam der NASA festgestellt, dass die Antenne des Raumfahrzeugs ausgerichtet wurde – sie empfängt und führt Befehle von der NASA aus und sendet Daten zurück zur Erde – auch wenn die Systemdaten etwas anderes anzeigen.

Laut der NASA-Veröffentlichung „kann das Team nicht vorhersagen, ob dies Auswirkungen darauf haben könnte, wie lange das Raumschiff wissenschaftliche Daten sammeln und übertragen kann, bis die Art des Problems besser verstanden wird.“

Sehen Sie hier die Live-Übertragung

Könnten Sie Schreiben Sie jetzt für winews.com Und werde Teil der Community. Teilen Sie Ihre Geschichten und Meinungen mit uns hier.

Leave a Comment