Wo sind sie und was wissen wir bisher

Elektronenmikroskopische Aufnahme von Affenpocken-Viruspartikeln.

Elektronenmikroskopische Aufnahme von Affenpocken-Viruspartikeln.
Bild: Cynthia S. Goldschmied, Russell Regner/Center for Disease Control über AP (AP)

Ein Ausbruch einer seltenen Krankheit namens Affenpocken gibt Experten für öffentliche Gesundheit Anlass zur Sorge. Mehrere Länder, darunter die Vereinigten Staaten, haben kürzlich Fälle der Virusinfektion gemeldet. Bisher wurden keine Todesfälle gemeldet. Obwohl das Risiko für die breite Öffentlichkeit derzeit gering erscheint, ist es möglich, dass sich etwas an dem Virus oder seiner Beziehung zum Menschen geändert hat, das es übertragbarer macht als zuvor.

Länder, die Fälle von Affenpocken gemeldet haben

Aus DonnerstagnachmittagVereinigtes Königreich, Kanada, Spanien und Portugal, ItalienUnd SchwedenDie Vereinigten Staaten haben Fälle von Affenpocken dokumentiert. Der US-Fall betrifft einen Einwohner von Massachusetts, der kürzlich aus Kanada angereist ist, wo es 13 Verdachtsfälle gab. In Großbritannien sollen sich mindestens sieben Personen mit dem ersten gemeldeten Fall angesteckt haben glaubt Sie haben es sich während Ihres Aufenthaltes in Nigeria zugezogen.

Affenpocken Es wurde erstmals in den 1970er Jahren in Afrika dokumentiert und wurde seitdem gelegentlich auf dem Kontinent gesichtet. Aber es ist eine zoonotische Krankheit, was bedeutet, dass die Infektion normalerweise von Tieren auf Menschen übertragen wird (trotz des Namens werden Nagetiere als primärer Vektor angesehen) und nicht zwischen Menschen. Laut Andrew Pavia, MD, einem Arzt für Infektionskrankheiten an der Universität von Utah, unterscheiden sich diese multiplen Ausbrüche in vielen Ländern, mit Hinweisen auf eine lokale Übertragung in einigen, sehr von dem, was wir zuvor gesehen haben. Er fügt hinzu, dass es noch keine klare Antwort darauf gibt, warum dies geschieht.

“في الماضي ، حدث انتشار من إنسان لآخر ولكنه كان محدودًا للغاية. لا نعلم أنه ينتشر بسهولة أكبر من شخص لآخر حتى الآن. هذا أحد التفسيرات المحتملة ، لكني لست على علم بأي دليل يدعم هذه الفكرة حتى الآن ، “قالت بافيا لـ Gizmodo في رسالة E-Mail.

Was ist das Affenpockenvirus?

Das Affenpockenvirus wird durch ein gleichnamiges Virus verursacht, das zur Familie der Pockenviren gehört. Es ist ein enger Verwandter des Pockenvirus, dem bisher einzigen menschlichen Keim, der vollständig ausgerottet wurde. Wie Pocken verursacht eine Affenpockeninfektion einen deutlichen, holperigen Ausschlag, der normalerweise im Gesicht beginnt und sich im ganzen Körper ausbreitet, zusammen mit grippeähnlichen Symptomen.

Es dauert ein bis drei Wochen nach der Exposition, bis die Symptome beginnen, und die Menschen werden normalerweise etwa zwei Wochen lang krank. Bis zu 10 % der Opfer können sterben, obwohl im Vereinigten Königreich dokumentierte Fälle anscheinend durch einen Virusstamm verursacht werden, der als weniger virulent bekannt ist, mit einer Sterblichkeitsrate von fast 1 %.

Es gibt Tools gegen Affenpocken, die wir verwenden können, wenn diese Ausbrüche zu einer größeren Bedrohung werden. Pockenimpfstoffe müssen prophylaktisch gegen Affenpocken bleiben und können nach Exposition verabreicht werden, um Krankheiten vorzubeugen, so dass sie als Teil einer „Kreislaufimpfungs“-Strategie für Kurzschlussausbrüche verwendet werden können. Es gibt auch zugelassene Virostatika, die sich auch bei der Bekämpfung von Pockenvirusinfektionen als wirksam erwiesen haben.

Warum sind Affenpocken jetzt weit verbreitet?

Es ist plausibel, dass sich das Virus irgendwie entwickelt hat, um es zwischen Menschen von Natur aus ansteckend zu machen. Einige Wissenschaftler wie Joe Walker, ein Epidemiologe für Infektionskrankheiten und Modelldesigner an der Yale School of Public Health, haben dies jedoch getan Vorhersage Dass diese scheinbar erhöhte Prävalenz tatsächlich mit unserem Sieg über die Pocken vor Jahrzehnten zusammenhängen könnte.

Die Pocken wurden 1980 durch die Bemühungen eines globalen Massenimpfprogramms, das ein riesiges Netzwerk zur Immunität der Bevölkerung geschaffen hat, für ausgerottet erklärt. Pockenviren sind berüchtigt dafür, Kreuzimmunität mit anderen verwandten Viren zu verursachen (tatsächlich ist das geschwächte Virus im klassischen Pockenimpfstoff nicht einmal Pocken). Diese Barriere der Immunität gegen Pocken hat möglicherweise auch die Ausbreitung von Affenpocken unter Menschen verhindert. Im Laufe der Zeit ließ unser kollektiver Schutz aus verschiedenen Gründen nach, was möglicherweise dazu führte, dass sich Affenpocken endlich weiter ausbreiteten, ohne dass wesentliche Änderungen erforderlich waren.

Ein Patient mit Affenpocken-Schädlingen.

Ein Patient mit Affenpocken-Schädlingen.
Bild: Zentrum für Seuchenkontrolle (Getty Images)

Diese „schwache Immunität“ ist weniger auf eine schwache Immunität auf individueller Ebene zurückzuführen, sondern mehr auf den Tod von immungeschwächten Menschen, und Menschen ohne Immunität werden geboren und bleiben dannmmune“, sagte Walker Gizmodo in einer Twitter-Nachricht.

Walker stellt fest, dass einige Forscher dies getan haben lange gewarnt Etwa Affenpocken oder ähnliche Viren haben einst die Nische gefüllt, die die Pocken hinterlassen haben, und einige haben argumentiert, dass sie ein wesentlicher Faktor für die Ursache der Keime sind gemacht Es tauchte 2017 in Nigeria wieder auf, nachdem vier Jahrzehnte lang keine Fälle gemeldet worden waren.

Eine andere Möglichkeit, die Bhavya anspricht, ist, dass einige mysteriöse Tiere eine große Rolle bei der Aussaat dieser Ausbrüche gespielt haben. Im Jahr 2003 stellte er fest, dass der größte bekannte, aber immer noch kleine Ausbruch von Affenpocken in den Vereinigten Staaten (insgesamt 47 Fälle) war Gib es zurück Völlig infizierte Präriehunde zu kontaktieren – ein damals unbekannter Vektor.

Gleichzeitig gibt es zumindest in einigen dieser Fälle Hinweise auf eine Mensch-zu-Mensch-Übertragung. Im Vereinigten Königreich und in Spanien treten die meisten Fälle bei homosexuellen und bisexuellen Männern auf, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass diese Infektion durch sexuellen Kontakt übertragen wird. Andere Untersuchungen deuteten darauf hin, dass Affenpocken auftreten könnten Theoretisch überleben In der Umwelt sind die Aerosolpartikel intakt genug, um als luftgetragen betrachtet zu werden.

Um diesem Affenpocken-Puzzle auf den Grund zu gehen, wäre eine klassische medizinische Untersuchung erforderlich, sagte Pavia. Epidemiologische Untersuchungen werden versuchen herauszufinden, welche Kontaktpersonen infiziert sind und wie viele Infektionen von jedem Indikatorfall auszugehen scheinen. Im Labor werden Wissenschaftler in Virusproben von Patienten nach möglicherweise relevanten genetischen Veränderungen suchen oder in Modelltieren testen, ob sich diese Infektionen anders verhalten.

„Angesichts dessen, was wir heute wissen, gibt es keinen Grund zur Panik oder die meisten Menschen haben Bedenken, aber es ist noch früh, das kann sich ändern“, sagte Pavia.

Leave a Comment