Der mysteriöse „Eingang“ zum Mars wurde von Rover Curiosity Internet Atwitter-Gruppen fotografiert

Ist dies ein mysteriöser Eingang zu einem unterirdischen Friedhof, der in einem Bild der Marsoberfläche vom NASA-Rover Curiosity festgehalten wurde?

Äh, vielleicht nicht.

Das körnige Bild, das jetzt viral geht, zeigt etwas, das wie ein längliches Loch in der felsigen Oberfläche des roten Planeten aussieht, das wie ein Tor ins Unbekannte aussieht. Während Gelehrte schnell andere Architekturbehauptungen widerlegten, waren Twitter-Nutzer von dem Foto fassungslos.

“Sie verließ Tür Schalte unsere geheime Basis frei #MarsTweete einen Benutzer.

„Oh schau, das ist ziemlich viel Eingang Für winzige Aliens, die genau richtig sind, wie auf Mars! “Twittern anders.

Die NASA hat keine offizielle Erklärung zu dem Bild veröffentlicht und würde es wahrscheinlich vorziehen, Erdlinge spekulieren zu lassen.

Das Bild wurde am 7. Mai von der Mastcam des Rovers aufgenommen, als dieser den Mount Sharp bestieg. Obwohl es groß genug aussieht, dass eine Untertasse hineinfliegen könnte, ist es laut Experten weniger als einen Fuß groß.

“Es ist nur der Raum zwischen zwei Brüchen in einem Felsen”, sagte Ashwin Vasavada, Wissenschaftler des Mars Science Laboratory, gegenüber Gizmodo. „Wir gingen durch ein Gebiet, das aus uralten Sanddünen bestand.“

Die Formation ist auf der felsigen Oberfläche des Planeten nicht fehl am Platz, sagte UFOofInterest.org, das Beobachtungen von nicht identifizierten Flugobjekten, Außerirdischen und verwandten Phänomenen erforscht.

„Wenn wir es im Kontext als Teil des gesamten Mosaiks betrachten, können wir diese kleine Nische in einem Felsen mit anderen Massen, Brüchen, Formen und anderen Erosionsmerkmalen überall auf der Felswand sehen“, sagte die Weltraumspionage-Website.

Es entstand, nachdem Sanddünen zusammengepresst, dann begraben und im Laufe der Zeit nicht begraben wurden, als sich der Sand auf der Marsoberfläche bewegte, sagte Vasavada. Dieser Prozess setzt den Sandstein unter Druck, wodurch er an verschiedenen Stellen bricht.

„Die Brüche, die wir in dieser Region sehen, sind im Allgemeinen vertikal“, sagte er der Verkaufsstelle. „Ich denke, was wir hier haben [is] Entweder zwei vertikale Brüche, bei denen das Mittelstück entfernt wurde, oder ein vertikaler Bruch, und die Blöcke bewegten sich ein wenig weg“, sagte Vasavada.

von Zoomen beimDie Zuschauer können sehen, dass das, was wie eine Höhle aussieht, in Wirklichkeit nur ein flacher Bereich ist, in den ein Felskeil gefallen ist, um die Illusion zu erzeugen. Es erinnert uns an Cydonia, das sogenannte “Gesicht auf dem Mars”, das die Menschen in den 1970er Jahren faszinierte, aber es entpuppt sich nur als Hügel auf der Oberfläche des Planeten.

Curiosity kreuzt seit 2012 um den Mars herum, als es im sogenannten Gale-Krater landete. Damals legte es in 3.472 Marstagen nur 17,3 Meilen zurück.

Leave a Comment