Prinz Charles spottete während der Rede der Queen über einen wirklich ahnungslosen Moment

Prinz Charles hielt am Dienstag zum ersten Mal die Ansprache der Königin, nachdem seine Mutter, Königin Elizabeth II., begann, das zu erleben, was Beamte als „gelegentliche Mobilitätsprobleme“ bezeichneten.

Ein wichtiger Moment traf bei vielen Beobachtern auf traurige Weise.

Die Rede, die die offizielle Eröffnung des Parlaments kennzeichnete, wurde von Regierungsbeamten geschrieben. Darin sagte Charles, die Regierung werde handeln, um „die Lebenshaltungskosten für Familien zu senken“, inmitten wirtschaftlicher Unsicherheit.

Die Kommentare schockierten Kritiker, da sie angesichts der Kulisse mehr als ein wenig abwegig waren. Charles, der in voller königlicher Kleidung geschmückt war, hielt die Rede, während er auf einem vergoldeten Thron im juwelenbesetzten Sitz des House of Lords saß:

Unnötig zu erwähnen, dass die Kommentare und Einstellungen in den sozialen Medien nicht unbemerkt blieben:

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf HuffPost und wurde aktualisiert.

Leave a Comment