Länder, in denen Borreliose und andere durch Zecken übertragene Krankheiten weit verbreitet sind

  • Die Lyme-Borreliose ist die häufigste durch Zecken übertragene Krankheit im Norden der Vereinigten Staaten.
  • Zecken, die mit Lyme-Borreliose in Verbindung gebracht werden, kommen im Nordosten vor, während in anderen Gebieten verschiedene Krankheiten auftreten.
  • In den südlichen und zentralen Vereinigten Staaten ist Fleckfieber, das von vielen Hundezecken übertragen wird, eine größere Gefahr als Borreliose.

Die Zeckensaison beginnt in der Regel im Frühjahr und dauert in den meisten Gebieten der Vereinigten Staaten bis zum Herbst, was grippeähnliche Erkrankungen verursacht, die langfristige gesundheitliche Folgen haben können.

Je nach Wohnort können die ersten Anzeichen einer durch Zecken übertragenen Krankheit unterschiedlich sein. Mindestens neun verschiedene Zeckenarten in den Vereinigten Staaten sind laut Überwachung durch die Centers for Disease Control and Prevention in der Lage, Krankheiten zu verbreiten.

Insgesamt werden der CDC jedes Jahr etwa 50.000 Fälle verschiedener Krankheiten im Zusammenhang mit Zeckenstichen gemeldet. Einige durch Zecken übertragene Krankheiten sind so selten, dass jedes Jahr landesweit nur eine Handvoll Fälle gemeldet werden. Daher hat Insider eine Karte erstellt, die die häufigsten durch Zecken übertragenen Krankheiten zeigt.

Die Lyme-Borreliose ist die häufigste durch Zecken übertragene Krankheit in den Vereinigten Staaten, aber die Gesamtzahl der Fälle konzentriert sich auf Gebiete, in denen schwarze Zecken wachsen.

Für die Zwecke der Karte verwendete Insider verschiedene Metriken, um die Inzidenz der Lyme-Borreliose und des Rocky-Mountain-Fleckfiebers, einer anderen durch Zecken übertragenen Krankheit, zu beschreiben. Staaten mit einer hohen Inzidenz der Lyme-Borreliose galten, wenn sie im Jahr 2019 100 oder mehr Fälle pro Million Einwohner hatten, aber der hohe Ausgangswert für Fleckfieber lag bei 50 Fällen pro Million Einwohner. Staaten mit weniger als 10 Fällen pro Million Einwohner pro Krankheit sind grau dargestellt.

Lyme-Borreliose ist im Nordosten und Mittleren Westen weit verbreitet

Fälle von Lyme-Borreliose werden normalerweise in Staaten gemeldet, in denen die Zeckenart Ixodes scapularis nach einem Wirt sucht. Diese schwarzbeinige Zecke, die auch als Hirschzecke bekannt ist, stammt ursprünglich aus dem Nordosten und breitete sich mit der Erwärmung des Klimas entlang der Küste und in den Mittleren Westen aus.

Maine, Vermont und New Hampshire meldeten im Jahr 2019, dem letzten Jahr, für das die Centers for Disease Control vollständige Überwachungsdaten erhoben haben, zwischen 800 und 1.200 Fälle pro Million Einwohner.

Die Zahl der Infektionen ist hoch – mindestens 100 Fälle pro Million Menschen – bis nach Minnesota und an der Ostküste. Die Fälle gehen zurück, sobald Sie nach Süd-Virginia reisen, wo verschiedene Arten von Zecken gedeihen.

Das Rocky-Mountain-Fleckfieber breitet sich im Süden aus, aber mit niedrigeren Raten als Lyme

Obwohl weniger verbreitet als die Lyme-Borreliose, betrifft eine durch Zecken übertragene Krankheit namens Rocky-Mountain-Fleckfieber jedes Jahr Tausende von Menschen im Süden der Vereinigten Staaten.

Fünf Staaten – Arkansas, Missouri, North Carolina, Tennessee und Virginia – machen laut CDC mehr als 50 % der Fälle von Fleckfieber in den Vereinigten Staaten aus. Die Krankheit ist in Arkansas häufiger, mit mehr als 350 Fällen pro Million Einwohner im Jahr 2019.

Ein paar Zecken können Rickettsia-Bakterien verbreiten, eine Gruppe, die Fleckfieber verursacht. Rocky-Mountain-Fleckfieber ist laut CDC die häufigste Krankheit in den Vereinigten Staaten, aber die meisten diagnostischen Tests können nicht zwischen ähnlichen Bakterienarten unterscheiden.

Bisse der amerikanischen Hundezecke, der braunen Hundezecke und der geographisch benannten Rocky-Mountain-Holzzecke können Fleckfieber verursachen. Die amerikanische Hundezecke ist östlich der Rocky Mountains weit verbreitet, während die braune Hundezecke in den letzten Jahren die RMSF-Übertragungsraten in Arizona erhöht hat.

Einige Zeckenarten können mehrere Krankheiten verursachen

Die schwarzbeinige Zecke ist möglicherweise dafür bekannt, die Lyme-Borreliose zu verbreiten, aber sie kann auch Bakterien und Viren übertragen, die andere Krankheiten verursachen.

Die häufigste dieser Sekundärinfektionen ist Anaplasmose, eine grippeähnliche Krankheit, die in Maine mit Raten von bis zu 500 Fällen pro Million Einwohner gemeldet wird – weniger als die Hälfte aller Fälle von Lyme-Borreliose im Bundesstaat, aber höher als in den meisten Bundesstaaten RMSF.

Massachusetts hatte früher eine hohe Inzidenz der Lyme-Borreliose wie seine Nachbarn, aber die Zahl der gemeldeten Fälle von Borreliose im Bundesstaat ging 2016 dramatisch zurück. Inzwischen hat die Anaplasmose-Rate des Bundesstaates die von Borreliose überschritten: gleiche Zecke, andere Bakterien.

Ehrlichiose, eine weitere weniger bekannte durch Zecken übertragene Krankheit, wird durch die einzige Sternzecke im Süden und in der Mitte der Vereinigten Staaten übertragen. In Missouri entspricht die Jahresrate von Ehrlich ungefähr der RMSF-Rate. Die Krankheit wurde bis nach Nebraska im Westen gemeldet, aber die meisten Fälle treten in der östlichen Hälfte des Landes auf.

Leave a Comment