Der Insightlander der NASA registriert ein massives Erdbeben vom Mars

Ein Spektrogramm des Erdbebens, das von der Insight-Sonde der NASA entdeckt wurde.

Der Insight Mars Rover der NASA verzeichnete letzte Woche ein Erdbeben der Stärke 5 auf dem Roten Planeten, das stärkste, das jemals auf einer anderen Welt beobachtet wurde.

Neuigkeiten kommen Nach nur einer Woche Die Sonde bestätigte die Intensität und Orte der größten früheren Erdbeben. Sie traten im August-September 2021 auf und hatten Magnituden von 4,1 und 4,2. Sie werden nun von dem mächtigen Ereignis des 4. Mai an sich gerissen.

Erdbeben der Stärke 4-5 sind oft zu spüren, verursachen aber meist nur geringe Schäden, Laut Britannica. InSight wurde 2018 zum Mars geschickt, um den Kern, den Mantel und die Kruste, aus denen das Innere des Mars besteht, sowie die „Sümpfe“, die aus dem Inneren des Planeten aufsteigen, zu untersuchen.

Seitdem hat InSight mehr als 1.000 Erdbeben entdeckt, aber keines war so intensiv wie das letzte Ereignis, das vom Seismometer des Landers erfasst wurde. Letztes Jahr gaben die InSight-Daten den NASA-Wissenschaftlern die größte Bedeutung Forschung Noch unter dem Planeten.

Planetenwissenschaftler könnten einige Zeit brauchen, um mehr über den Ursprung des jüngsten Erdbebens abzuleiten, wie es bei den großen Ereignissen des vergangenen Jahres der Fall war. Denn wenn Erdbeben auftreten, senden sie seismische Wellen aus, die von der Materie im Inneren des Mars reflektiert werden. Diese Reflexionen können Informationen über das Innere des Mars enthüllen, aber es dauert einige Zeit, sie zu entschlüsseln.

In der Amtszeit von InSight auf dem Roten Planeten ging es nicht nur um Siege. Nach mehreren gescheiterten Versuchen, die Wärmesonde “Mole” dazu zu bringen, in den Regolith des Mars zu bohren, hat die NASA endlich aufgegeben In dem Projekt, das ein wesentlicher Bestandteil der Mission sein sollte. Kürzlich waren die Sonnenkollektoren des Landungsboots mit Staub bedeckt, was wirklich passiert ist Anlass zur Sorge um die Überlebensfähigkeit des Raumfahrzeugs. Bisher tritt es immer noch und nimmt auf dem Weg einige massive Stöße auf.

Leave a Comment