Wissenschaftler haben die seltsame „Gelbe Ziegelstraße“ im Pazifischen Ozean entdeckt

Die Straße zur Smaragdstadt kann am Meeresboden entlang verlaufen. Die Besatzung des Erkundungsschiffs Nautilus sah eine seltsam aussehende Formation, als sie ein Gebiet namens Liliʻuokalani Ridge im Papahānaumokuakea Marine National Monument im Pazifischen Ozean untersuchte.

Das Merkmal ähnelt einer Kopfsteinpflasterstraße. Forscher, die Live-Tauchgänge der Formation beobachteten, waren beeindruckt und nannten sie in einem im letzten Monat veröffentlichten Video eine „gelbe Ziegelstraße“ und „die Straße nach Atlantis“ und nannten sie seltsam, wunderbar und verrückt.

Nautilus verbrachte den größten Teil des Aprils damit, die Geologie und biologischen Systeme von Seebergen und Unterwasserbergen vulkanischen Ursprungs zu studieren. „Auf dem Gipfel des vorgelagerten Mount Nootka entdeckte das Team eine ‚Trockenseeboden‘-Formation, die heute als Rift-Fluss aus Hyaloklit bekannt ist (ein Vulkangestein, das bei hochenergetischen Vulkanausbrüchen gebildet wurde, bei denen sich viele Gesteinsfragmente auf dem Meeresboden ablagern). Das Team sagte.Es ist wahrscheinlich, dass es zu ziegelartigen Mustern von Erwärmungs- und Abkühlungszyklen kommt, die mit Explosionen verbunden sind.

Das Erkundungsschiff wird vom gemeinnützigen Ocean Exploration Trust betrieben, der die Abenteuer des Schiffes live überträgt und den Zuschauern aus erster Hand einen Einblick gibt, was ferngesteuerte Tauchfahrzeuge in der Tiefsee sehen.

Nautilus zeichnete alle Arten von schönen und ungewöhnlichen Meereslebewesen auf, einschließlich niedlicher Meereslebewesen Dumbo-Oktopus Und Seltsame gallertartige Kreatur von Anfang dieses Jahres. The Formation The Wizard of Oz-Iske hebt hervor, wie diese Ozeanerkundungen Licht auf Prozesse werfen können, die normalerweise weit unter den Wellen verborgen sind. Folgen Sie der gelben Backsteinstraße, um die Geologie des Meeresbodens besser zu verstehen.

Leave a Comment