Satellitenbilder weisen auf die Möglichkeit einer neuen Klasse chinesischer U-Boote hin

Ein von Planet Labs aufgenommenes Satellitenbild zeigt ein Trockendock im Hafen Huludao in der Provinz Liaoning, China, 4. Mai 2022. Planet Labs PBC / Handout

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

HONGKONG (Reuters) – Ein Schiff, das auf seltenen Satellitenbildern auf einer chinesischen Werft zu sehen ist, könnte eine neue oder verbesserte Klasse von atomgetriebenen Angriffs-U-Booten sein, sagten Militäranalysten.

Es ist nicht klar, ob es sich bei dem U-Boot um ein neues Modell, ein Upgrade eines bestehenden Schiffs oder etwas anderes handelt. Aber Diplomaten und Analysten beobachteten genau, nachdem ein Bericht des Pentagon im November besagte, dass die chinesische Marine in den nächsten Jahren wahrscheinlich ein neues Angriffs-U-Boot mit vertikalen Abschussrohren für Marschflugkörper bauen würde.

Bilder, die Reuters von der privaten Satellitenbildfirma Planet Labs und anderen erhalten hat und die in den sozialen Medien verbreitet wurden, zeigen das U-Boot in einem Trockendock im Hafen von Huludao in der Provinz Liaoning.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Satellitenbilder vom 24. April bis 4. Mai 2022 bestätigen, dass sich ein atomgetriebenes Angriffs-U-Boot (SSN) in einem Trockendock der Werft im Hafen Huludao im Nordosten Chinas, etwa 430 Kilometer östlich von Peking, befand.

Analysten sagten, dass Greenish die Umhüllungsbereiche hinter den Aufbauten und dem Heck abdeckt – Teile des Schiffes, die Raketenstartrohre und ein neues, leiseres Antriebssystem enthalten könnten. Solch klare Bilder von U-Booten sind im Trockendock selten zu sehen.

Das U-Boot war zwischen dem 24. April und dem 4. Mai aus dem Wasser und wurde später größtenteils an derselben Stelle untergetaucht gesehen, nachdem das Trockendock überflutet worden war.

Der Sicherheitsforscher Colin Koh aus Singapur sagte, es bestehe großes Interesse an der Aussicht auf eine neue Klasse von chinesischen U-Booten des Typs 093 „Hunter-Killer“ mit vertikalen Abschussrohren für Lenkflugkörper. Aber er sagte, die jüngsten Satellitenbilder seien zu begrenzt, um das Schiff eindeutig zu identifizieren.

Koh von der S School sagte:

Koh sagte, er und andere würden genau beobachten, ob die neuen chinesischen U-Boote auf leisere Strahlpumpen statt auf traditionelle Antriebspropeller umsteigen würden. Da das Heck abgedeckt ist, lässt sich die Antriebsart des Schiffes auf dem Foto nicht feststellen.

Vertikale Abschussrohre werden der chinesischen „Killerjäger“-U-Boot-Flotte große Flexibilität verleihen und die Schiffe mit mehr Lenkflugkörpern bewaffnen.

Das chinesische Verteidigungsministerium reagierte nicht sofort auf Anfragen von Reuters nach Kommentaren.

Chinesische Angriffs-U-Boote werden weiterentwickelt, um einer wachsenden Bandbreite potenzieller Anforderungen gerecht zu werden, vom Schutz von U-Booten mit ballistischen Raketen und Flugzeugträgergruppen der Volksbefreiungsarmee bis hin zur Verfolgung feindlicher Schiffe.

Jeffrey Lewis, Professor für Rüstungskontrolle am Middlebury Institute of International Studies in Monterey, sagte, die jüngsten Bilder hätten mehr Fragen als Antworten darüber aufgeworfen, ob sie eine neue Schiffsklasse enthüllt hätten.

„Das ist vernünftig, aber es gibt Fragen, die ich gerne beantworten würde. Es war nicht lange im Trockendock und es ist unklar, wie sie dieses U-Boot möglicherweise umkonfiguriert haben“, sagte er. “Wenn man sich den Pentagon-Bericht ansieht, gibt es definitiv viel Interesse.”

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Berichterstattung von Greg Torode. Bearbeitung von Jerry Doyle

Unsere Standards: Thomson Reuters Trust Principles.

Leave a Comment