Die australische Polizei hat Kokain im Wert von 14 Millionen Dollar in der Nähe der Leiche eines Tauchers gefunden

Die australische Polizei leitete am Dienstag eine Untersuchung ein, nachdem sie 110 Pfund mutmaßliches Kokain im Wert von etwa 14 Millionen US-Dollar in der Nähe der Leiche eines Tauchers gefunden hatte, der am Ufer eines Flusses in New South Wales angespült worden war.

Ein Mann mit fortschrittlicher Schnorchelausrüstung wurde am Montag in der Nähe des Hunter River in Newcastle, etwa 100 Meilen nördlich von Sydney, bewusstlos aufgefunden, teilte die Staatspolizei mit. Trotz Behandlung durch Sanitäter verstarb der Unbekannte noch am Tatort.

Download NBC News-App Für Eilmeldungen und Politik

Rettungskräfte der Polizei finden am Montag Kokain in der Nähe der Leiche eines Tauchers am Hunter River in Newcastle, Australien. Über die NSW-Polizei

In der Nähe befanden sich mehrere Päckchen mit weißem Pulver, bei denen es sich vermutlich um Kokain handelte.

Wir versuchen herauszufinden, ob die beiden Vorfälle zusammenhängen. Sie mögen es sein, aber wir sind offen für die vor uns liegenden Optionen“, sagte Robert Critchlow, Direktor der Detektive der NSW-Polizei, gegenüber Reportern.

Critchlow sagte, die Ermittler hätten am Dienstag ein Schiff mit Offshore-Registrierung in der Nähe des Tatorts durchsucht und mit der Besatzung gesprochen. Berichten zufolge wurden am Sonntagabend zwei kleine Boote in der Nähe des Schiffes gesehen, und die Behörden haben die Öffentlichkeit um Hilfe gebeten, um sie zu identifizieren.

Die Polizei sagte, dass Taucher am Dienstag mit Hilfe von Beamten der Australian Border Force weiterhin die umliegenden Gewässer durchsuchen werden.

Leave a Comment