Das Gesundheitsministerium von Hawaii untersucht einen Fall von akuter Hepatitis bei einem Kind auf Maui

Das Gesundheitsministerium von Hawaii sagte, es untersuche einen Bericht über akute pädiatrische Hepatitis unbekannter Ursache bei einem Kind auf Maui unter 10 Jahren.

Das Kind sei Ende April mit Bauchschmerzen und Fieber für mehrere Tage ins Krankenhaus eingeliefert worden, teilte das Gesundheitsministerium mit.

„Eine umfangreiche medizinische Untersuchung wurde durchgeführt und eine Reihe von Labortestergebnissen stehen noch aus“, sagte das Gesundheitsministerium in einer Erklärung. “Zu diesem Zeitpunkt wurde keine Ursache identifiziert. Das Gesundheitsministerium arbeitet mit den Centers for Disease Control and Prevention zusammen, um die Ursache des Hepatitis-Falls zu ermitteln.”

Laut Bloomberg News untersucht die CDC mehr als 100 Fälle von pädiatrischer Hepatitis ohne bekannte Ursache, die in 24 US-Bundesstaaten und Puerto Rico gemeldet wurden, darunter fünf Todesfälle.

Die CDC gab am 21. April eine landesweite Gesundheitswarnung für eine Gruppe von neun Kindern mit Hepatitis unbekannter Herkunft in Alabama heraus, die alle zuvor ansonsten gesund waren. Die CDC sagte, keines dieser Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren habe COVID-19.

Die Centers for Disease Control and Prevention haben alle Ärzte gebeten, nach Symptomen Ausschau zu halten und alle Verdachtsfälle von Hepatitis unbekannter Herkunft ihren örtlichen und staatlichen Gesundheitsbehörden zu melden.

Leave a Comment