Queen Elizabeth sagt Auftritte wegen Bewegungsproblemen ab

Königin Elizabeth II. wird aus gesundheitlichen Gründen am Dienstag nicht an einer königlichen Verlobung teilnehmen.

Der Buckingham Palace gab am Montag in einer Erklärung bekannt, dass Ihre Königliche Hoheit, 96, „weiterhin gelegentliche Mobilitätsprobleme hat“.

Der Palast fügte hinzu, dass „die Königin in Absprache mit ihren Ärzten widerwillig entschieden hat, dass sie morgen nicht an der offiziellen Eröffnung des Parlaments teilnehmen wird“.

Die Erklärung schloss mit der Mitteilung, dass Prinz Charles ihre Aufgaben bei der Veranstaltung übernehmen werde.

„Auf Wunsch Ihrer Majestät und mit Zustimmung der zuständigen Behörden wird der Prinz von Wales die Rede der Königin im Namen Ihrer Majestät verlesen, auch in Anwesenheit des Herzogs von Cambridge“, heißt es in der Erklärung.

Königin Elizabeth II. erkrankte im Februar an COVID-19. Obwohl Charles, 73, im März sagte, dass es seiner Mutter „besser“ gehe, könnten Mobilitätsprobleme bei älteren Menschen eine Nebenwirkung des Coronavirus sein.

Queen Elizabeth blickt in einem blauen Outfit zur Seite.
Königin Elizabeth wird aus gesundheitlichen Gründen nicht an der offiziellen Eröffnung des Parlaments teilnehmen.
Britische Presse über Getty Images

Laut den im Journal of the American Medical Association veröffentlichten Ergebnissen können bei Patienten mittleren und höheren Alters, die selbst einen leichten Fall von COVID-19 haben, „eine Verschlechterung der Bewegungs- und Funktionsergebnisse nach der Infektion“ auftreten.

Im April sagte Königin Elizabeth, das Coronavirus habe sie „extrem müde“ gemacht.

“Es macht einen sehr müde und erschöpft, nicht wahr?” Sie sagte in einem Gespräch mit NHS-Mitarbeitern, das laut CNN vom Royal London Hospital organisiert wurde. “Diese schreckliche Epidemie. Das ist kein gutes Ergebnis.”

Queen Elizabeth steht mit Mitgliedern ihrer Familie auf dem Balkon.
Die 96-jährige Königin wird voraussichtlich nächsten Monat an ihrer jährlichen Jubiläumsfeier teilnehmen.
Getty Images

Obwohl Ihre Majestät die Königin nicht an der offiziellen Eröffnung des Parlaments teilnehmen wird, wird dennoch erwartet, dass sie an ihrer jährlichen Jubiläumsfeier im Juni teilnimmt.

Ein Sprecher von Prinz Harry und Meghan Markle sagte letzte Woche gegenüber Page Six, dass die Königin und „Mitglieder der königlichen Familie, die derzeit offizielle öffentliche Aufgaben im Namen der Königin erfüllen“, offiziell in der Öffentlichkeit auftreten und Fotos auf dem Buckingham machen werden Palastbalkon.

Leave a Comment