Polizist in Jerusalem mit Messerstich in den Hals

Ein 24-jähriger israelischer Offizier wurde am Sonntag außerhalb der Jerusalemer Altstadt mit einem Messer in den Hals gestochen, teilten Beamte mit.

Die Polizei sagte, sein Angreifer, ein palästinensischer Junge, sei von der israelischen Polizei in der Nähe erschossen worden.

Die Behörden sagten, der Beamte sei “mittelschwer verletzt” worden und der Verdächtige sei in ernstem Zustand.

Israelische Soldaten sichern nach einem Vorfall am Tor am 8. Mai 2022 das Gebiet um das Damaskustor zur Altstadt von Jerusalem.
Foto: Ronen Zvulun/Reuters
Ein israelischer Polizist wischt sich in der Nähe einer Stichstelle in Bab al-Amud die Stirn ab.
Ein israelischer Polizist wischt sich in der Nähe einer Stichstelle in Bab al-Amud die Stirn ab.
AP Photo / Maya Alleruzzo
Israelische Beamte und Sanitäter evakuieren eine Person von einem Kontrollpunkt der Grenzpolizei in Bab al-Amud
Israelische Polizisten und Sanitäter holen eine Person von einem Kontrollpunkt der Grenzpolizei in Bab al-Amud ab
AP Photo / Maya Alleruzzo

Die Times of Israel berichtet, dass der verwundete Polizist den 19-jährigen Verdächtigen in einer Polizeikabine am Eingang von Bab al-Amud in der Altstadt verhörte, als der Beamte erstochen wurde.

Der Polizist war bei Bewusstsein, als seine Kollegen ihn auf den Stufen der Kabine liegend fanden und brachten ihn sofort in ein nahe gelegenes Krankenhaus.

Haaretz berichtete, dass ein Zeuge behauptete, er habe gehört, wie die Polizei mindestens sieben Schüsse auf den Angreifer des mutmaßlichen Polizisten abgefeuert habe.

Der Polizist war bei Bewusstsein, als seine Kollegen ihn auf den Stufen der Kabine liegend fanden und brachten ihn sofort in ein nahe gelegenes Krankenhaus.
Der Polizist war bei Bewusstsein, als seine Kollegen ihn auf den Stufen der Kabine liegend fanden und brachten ihn sofort in ein nahe gelegenes Krankenhaus.
Umweltschutzbehörde / Abeer Sultan
Der verwundete Polizist verhörte den 19-jährigen Verdächtigen in einer Polizeikabine am Eingang von Bab al-Amud in der Altstadt, als der Beamte erstochen wurde.
Der verwundete Polizist verhörte den 19-jährigen Verdächtigen in einer Polizeikabine am Eingang von Bab al-Amud in der Altstadt, als der Beamte erstochen wurde.
Ahmed Qarabli/AFP über Getty Images

Die in Israel ansässige Vereinigung für Bürgerrechte hat die israelische Polizei mehrfach wegen „unangemessenen Verhaltens der Polizei“ und „Brutalität“ in Bab al-Amud aufgerufen und gefordert, dass die Polizei „die übermäßige Gewalt, die sie gegen Palästinenser richtet“ einstellt Bereich.

Das Gebiet ist ein wichtiger Orientierungspunkt für Palästinenser und Bewohner Ostjerusalems und ein traditioneller Treffpunkt.

mit Draht

Leave a Comment