Die australische Mutter Hani Shanks ist in Mexiko verschwunden, nachdem sie ihre zweijährige Tochter allein gefunden hatte

Die Behörden an der mexikanischen Karibikküste haben eine vermisste Australierin alarmiert, deren zweijährige Tochter allein im Ferienort Cancun umherirrt.

Staatsanwälte im Küstenstaat Quintana Roo sagten, Bend Shanks, 32, sei zuletzt am Montag in Cancun gesehen worden. Es gab keine unmittelbaren Informationen darüber, wie sie sich von ihrer Tochter getrennt hatte.

Aber am Donnerstag gab die Staatsanwaltschaft auch eine Vermisstenmeldung für den Vater des Mädchens heraus, Jorge Luis Aguirre Studio, einen mexikanischen Staatsbürger. Aguirre Astudillo ist ebenfalls 32, und wir haben seit Montag zuletzt von ihm gehört.

Laut einer GoFundMe-Seite, die im Namen der Familie Tahnee Shanks erstellt wurde, soll Aguirre Astudillo das Baby in der Nähe einer Kirche in Cancun fallen gelassen haben.

tahnee.jpg
Schenkel biegen

GoFundMe


Das Mädchen scheint in Obhut des Jugendamtes genommen worden zu sein.

Laut ihrem Facebook-Profil versuchte Shanks aus Conway Beach, Queensland, nach Australien zurückzukehren. Es scheint, dass sich ihre Pläne aufgrund der Coronavirus-Pandemie verzögert haben.

Shanks schrieb im Mai 2021: „Ich kann nicht vor Mitte 2022 nach Australien zurückkehren!!! Mein Baby wird zweieinhalb Jahre alt und sie hat noch nicht einmal ihren Großvater, ihre Onkel, Omas und Cousins ​​getroffen.“

Auf der anderen Seite wurde am Freitag bei einer Schießerei auf einer Hauptstraße in Cancun eine Person getötet und sechs weitere verletzt, teilten die Behörden mit.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft im Küstenstaat Quintana Roo wurde im Zusammenhang mit dem Angriff, der nicht im Hotelbereich des Resorts stattfand, ein Verdächtiger festgenommen.

Die Dreharbeiten fanden in einer von Restaurants und Bars gesäumten Straße etwas weiter im Landesinneren statt.

Dies war der jüngste Fall von Gewalt, der Cancúns Ruf als Erholungsort beschädigt hat.

Im März wurden Touristen zum Klettern geschickt Auf dem internationalen Flughafen ist ein lautes Gebrüll zu hören in Cancún. Die Flüge wurden für fast drei Stunden ausgesetzt, nachdem die Behörden Berichte über Schießereien am Flughafen erhalten hatten.

Jay Campanile, ein Produzent von CBS News, der während der Unruhen am Flughafen war, sagte gegenüber CBS News Radio, dass die Unruhen Hunderte zur Flucht veranlassten.

Leave a Comment