Die junge Königin zeigt ihren Verlobungsring in unveröffentlichten Heimaufnahmen, die zum Platin-Jubiläum veröffentlicht wurden | Nachrichten aus Großbritannien

Zum ersten Mal wird eine Fundgrube an Filmmaterial der Queen aus ihrem persönlichen Filmarchiv gezeigt, darunter Clips der jungen Prinzessin, die Monate vor der Bekanntgabe ihren Verlobungsring zeigt.

Die Königin hat Dokumentarfilmern beispiellosen Zugang zu Hunderten von Heimaufnahmen gewährt, die von ihr, ihren Eltern und ihrem Ehemann gedreht wurden. Herzog von Edinburgh Um sie zu feiern Platin-Jubiläum.

Die Home-Filme, die von der Royal Collection privat in den Kellern des British Film Institute (BFI) eingerichtet wurden, zeigen das Leben der Queen vom Kinderwagenschub bis zu ihrer Krönung im Jahr 1953.

Der 75-minütige Dokumentarfilm mit dem Titel „Elizabeth: The Hidden Queen“ beinhaltet den ersten längeren Besuch in Prinz Philipp nach Balmoral im Jahr 1946, während die Verlobung des Paares noch geheim war.

In die Kamera zeigt die fröhliche Prinzessin Elizabeth ihren Verlobungsring.

Die Königin war eine junge Prinzessin, als sie Prinz Philip 1939 zum ersten Mal während eines Besuchs am Royal Naval College in Dartmouth traf, wo er Kadett war.

Der 18-jährige Philip wurde der 13-jährigen Elizabeth im Haus des College-Kapitäns vorgestellt.

Das Paar begann sich zu schreiben und Philip wurde eingeladen, Weihnachten 1943 bei der königlichen Familie in Windsor zu verbringen.

Es wurde vermutet, dass sich das Paar im Sommer 1946 während seines Aufenthalts in Balmoral informell verlobte, aber die offizielle Ankündigung wurde verschoben, bis Prinzessin Elizabeth 21 Jahre alt wurde und im folgenden Jahr von einer königlichen Reise durch Südafrika zurückkehrte.

Das Paar heiratete im November 1947 und war bis dahin 73 Jahre zusammen Der Herzog von Edinburgh stirbt Letzten April, wenige Monate vor seinem 100. Geburtstag.

Bild:
Die Verlobung des Paares wurde erst 1947 offiziell bekannt gegeben
Prinzessin Margaret und Prinzessin Elizabeth mit ihrem geliebten Vater König Georg VI. an Bord der HMS Vanguard im Jahr 1947.
Bild:
Die Standbilder zeigen die junge Prinzessin mit ihrer Schwester Margaret und ihrem Vater King George an Bord der HMS Vanguard im Jahr 1947

Weiterlesen:
Ein Foto vom Schlossbalkon war schon immer eine große Familienangelegenheit – aber diesmal nicht
Feiertagsprogramm für Platinum Jubilee-Events bekannt gegeben

Die BBC-Dokumentation wird seltene Momente zeigen, darunter Aufnahmen von Prinzessin Elizabeth mit ihrem Onkel Prinz George.

Ebenfalls zu sehen sind der Herzog von Kent, der 1942 im aktiven Dienst bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, und der letzte Besuch des Königs in Balmoral im Jahr 1951.

Die Königin wird auch als junge Mutter mit den treuen Großeltern des Königs und der Königin von Prinz Charles und Prinzessin Anne auftreten.

BBC Studios überprüfte mehr als 400 Filme und entdeckte eine fehlende Nachrichtensendung und Aufnahmen hinter den Kulissen von staatlichen Ereignissen, die vermutlich ausschließlich von der königlichen Familie in Auftrag gegeben wurden.

Die Filmemacher haben sich mehr als 300 Reden der Königin über acht Jahrzehnte angehört, um den Film zu produzieren, der mit der Stimme und den Worten der Königin zusammen mit einer Audio-Wochenschau erzählt wird.

Die 20-jährige Prinzessin Elizabeth genießt einen Besuch in Südafrika im Jahr 1947
Bild:
Dokumentarfilmer rezensieren über 400 Filmrollen

Weiterlesen:
Sex Pistols veröffentlichen God Save The Queen erneut, das verboten wurde
Die Öffnungszeiten der Bar wurden verlängert, um Queen’s Platinum Jubilee zu feiern

Der BBC-Geschichtsredakteur Simon Young sagte: „Diese Dokumentation ist ein außergewöhnlicher Einblick in eine zutiefst persönliche Seite der königlichen Familie, die wir selten sehen, und es ist wunderbar, sie mit der Nation teilen zu können, während wir unser Platin-Jubiläum feiern.“

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen barrierefreien Videoplayer

Jubiläum: Was wissen wir?

Claire Popplewell, Kreativdirektorin von BBC Studios Productions, sagte, dass „das Herzstück dieses Films ist, auf die selbst aufgezeichnete Geschichte der jungen Prinzessin Elizabeth und ihrer Familie zurückgreifen zu können – und der Königin zu erlauben, uns ihre Geschichte zu erzählen.“

Elizabeth: The Unseen Queen wird am 29. Mai auf BBC One und BBC iPlayer ausgestrahlt

Leave a Comment