Nebraska DHHS untersucht 9 Fälle von Hepatitis bei Kindern, viele davon in der Metro

Das Gesundheitsministerium von Nebraska gab am Freitag bekannt, dass es neun Fälle von Hepatitis bei Kindern untersucht. Die Gesundheitswarnung folgt auf eine Empfehlung der Centers for Disease Control and Prevention, in der eine Reihe von pädiatrischen Hepatitis-Fällen bei Kindern beschrieben werden, die möglicherweise mit einer Adenovirus-Infektion in Verbindung gebracht werden. Hepatitis ist eine Entzündung der Leber. Es kann tödlich sein. Aufschlüsselung der Fälle in Nebraska: 2 in Douglas County, 2 in Sarpy / Cass Health, 2 in der zentralöstlichen Gerichtsbarkeit, 1 in der Gerichtsbarkeit für öffentliche Gesundheit, 1 im Bundesstaat Rivers, 1 in der südwestlichen Gerichtsbarkeit und von den neun Fällen wurden drei positiv auf Adenovirus getestet , sagte der DHHS. Nach Angaben des Douglas County Health Department ist das Adenovirus ein weit verbreitetes Virus, das sich durch Atemtröpfchen und Kontakt mit kontaminierten Oberflächen ausbreitet. Zu den Symptomen gehören Durchfall, rosa Augen und Erkältungssymptome. CNN berichtete am Freitag, dass die CDC mehr als 100 Fälle von Hepatitis bei Kindern im ganzen Land untersucht, darunter fünf Todesfälle. „Bis heute sind wir nicht sicher, ob diese Hepatitis-Fälle auf eine Adenovirus-Infektion oder eine andere noch nicht identifizierte Quelle zurückzuführen sind“, sagte Gesundheitsdirektorin Dr. Lindsey Hoss über die beiden identifizierten pädiatrischen Hepatitis-Fälle in Douglas County. “Wir bitten die Anbieter, das Gesundheitsministerium zu benachrichtigen, wenn sie einen Patienten unter zehn Jahren mit Hepatitis unbekannter Ursache behandeln. Wir wissen, dass dies für Eltern Anlass zur Sorge geben kann, aber dies ist immer noch eine seltene Krankheit.” finden sich hier drüsig.

Das Gesundheitsministerium von Nebraska gab am Freitag bekannt, dass es neun Fälle von Hepatitis bei Kindern untersucht.

Die Gesundheitswarnung folgt auf eine Empfehlung der Centers for Disease Control and Prevention, in der eine Reihe von pädiatrischen Hepatitis-Fällen bei Kindern beschrieben werden, die möglicherweise mit einer Adenovirus-Infektion in Verbindung gebracht werden.

Hepatitis ist eine Entzündung der Leber. Es kann tödlich sein.

Zusammenbruch des Staates Nebraska:

  • 2 im Douglas-Grafschaft
  • Nr. 2 im Distrikt Sarpy / Cass Health
  • 2 im Zentraloststaat
  • Erster Platz im Bereich Public Health Solutions
  • 1 in zwei Flüssen
  • 1 in der südwestlichen Gerichtsbarkeit

Das Gesundheitsministerium sagte, dass von den neun Fällen drei positiv auf das Adenovirus getestet worden seien. Nach Angaben des Douglas County Health Department ist das Adenovirus ein weit verbreitetes Virus, das sich durch Atemtröpfchen und Kontakt mit kontaminierten Oberflächen ausbreitet. Zu den Symptomen gehören Durchfall, rosa Augen und Erkältungssymptome.

CNN berichtete am Freitag, dass die CDC mehr als 100 Fälle von Hepatitis bei Kindern im ganzen Land untersucht, darunter fünf Todesfälle.

„Bis heute sind wir nicht sicher, ob diese Hepatitis-Fälle auf eine Adenovirus-Infektion oder eine andere noch nicht identifizierte Quelle zurückzuführen sind“, sagte Gesundheitsdirektorin Dr. Lindsey Hoss über die beiden identifizierten pädiatrischen Hepatitis-Fälle in Douglas County. “Wir bitten die Anbieter, das Gesundheitsministerium zu benachrichtigen, wenn sie einen Patienten unter zehn Jahren mit Hepatitis unbekannter Ursache behandeln. Wir wissen, dass dies für die Eltern Anlass zur Sorge geben kann, aber dies ist immer noch eine seltene Krankheit.”

Einen Link zu Adenovirus-Symptomen finden Sie hier.

Leave a Comment