‘Ich wusste, dass ich kritisiert werden würde…’: Shahid Afridis Aussage über Imran Khan | Weltnachrichten

Der ehemalige pakistanische Cricket-Kapitän Shahid Afridi veröffentlichte auf seinem YouTube-Kanal eine Erklärung, in der er erklärte, warum er Shahbaz Sharif zu seinem Amtsantritt gratulierte, und machte auch deutlich, was er über den ehemaligen Premierminister Imran Khan denkt.

Das Video folgt der Kritik von Shahid Afridi in den sozialen Medien, nachdem er Shahbaz Sharif gratuliert hatte. Über seine lange Beziehung zu Imran Khan sagte Shahid Afridi: “Imran Khan war schon immer mein Idol im Cricket. Er ist der Grund, warum ich meine Cricket-Reise begonnen habe. Ich weiß nicht, wo ich gewesen wäre, wenn er nicht gewesen wäre dort. Wir haben zusammen bei der Weltmeisterschaft gespielt. 1992. Ich habe immer all die gute Arbeit gelobt, die er geleistet hat. Ich denke, seine Regierung hat im Gesundheitssektor gute Arbeit geleistet. Ich denke auch, dass die Regierung fünf Jahre Zeit haben sollte, um zu arbeiten. “

Imran Khan spricht über die Söhne Bushra Bibi; Er sagt: “Das Schlimmste an einer Scheidung ist …”.

„Ich habe ihn immer als Anführer gesehen”, sagte Shahid Afridi. „Ich habe das Recht, seiner Politik zu widersprechen. Meinungsverschiedenheiten sollten nicht in Hass umschlagen.”

Der ehemalige Kapitän sagte, er sei sich bewusst, dass er kritisiert werden würde, weil er Shahbaz Sharif Komplimente geschickt habe. Afridi erklärte, dass es dafür keinen politischen Grund gebe, und sagte, er glaube, dass jeder, der in die Regierung komme, respektiert werden sollte, da er das Land in der Welt vertrete. Shahid Afridi sagte: „Wenn wir wollen, dass unser Land in der Welt respektiert wird, müssen wir unsere Regierung an der Macht respektieren. Nur dann können wir erwarten, dass andere Länder die Regierung respektieren.“

Shahid Afridi gab kürzlich einem Pakistaner ein Interview Sky-TV Anlässlich von Eid. Das Interview fand bei ihm zu Hause mit seiner ganzen Familie dort statt. Einige frühere Fotos wurden auf Afridi gezeigt. Eines davon war ein Bild mit Imran Khan. Während dieses Interviews wurde das Foto bei der Sitzung von Galsa Imran Khan aufgenommen, an der er teilnahm. „Imran Khan hat mich gebeten, an der Sitzung teilzunehmen. Das habe ich getan“, sagte Afridi.
„Du bist also zu Imran Khans Sitzung gegangen und hast auch Shahbaz Sharif gratuliert?“ Afridi wurde im Interview gefragt. „Ich respektiere Shahbaz Sharif von Anfang an. Er hat mir einen anderen Regisseur wie ihn in Pakistan gezeigt. Es gibt niemanden. Außerdem habe ich dem israelischen Premierminister nicht gratuliert. Ich habe dem pakistanischen Premierminister gratuliert. Wenn es jemand anderen an Shahbaz Sharifs Stelle gibt , Ich beantworte die Frage , sagte Afridi ” .

„Ich kenne Imran Khan schon lange. Ich sehe Imran Khan seit 1989 in meinem Traum. Ich wollte so sein wie er. Als er an die Macht kam, habe ich ihn unterstützt“, sagte Afridi.

“Ich habe 2013 zum ersten Mal wegen Imran Khan gewählt. Aber Imran Khan hat viele Fehler gemacht, die er zugeben muss. Wenn er sie einmal zugibt, wird seine Partei als eine bessere Partei hervorgehen. Gott beweist etwas, indem er gibt und auch nimmt.” zurück”, sagte Afridi. Gott gab es Imran Khan und gib es jetzt zurück”, und fügte hinzu, dass er immer zustimmt, dass Imran Khan die beste Vision hat. Aber um diese Vision umzusetzen, braucht er Menschen. Ich denke, Imran Khan hätte das nicht tun sollen hat das Land verlassen, und sein Land war das Parlament. Warum wieder von der Straße aus anfangen?” sagte Afridi.


Leave a Comment