Explosion in Havanna: 22 Tote, 74 im Krankenhaus behandelt nach Hotelexplosion | Kuba

Mindestens 22 Menschen wurden getötet und 74 weitere im Krankenhaus behandelt, nachdem eine gewaltige Explosion eine Hotelfassade in der kubanischen Hauptstadt auseinandergerissen, Staubwolken in die Luft geschleudert und Trümmer auf der Straße im historischen Zentrum von Kuba verstreut hinterlassen hatte. Havanna.

🇨🇺#UltimaHora Hace unos minutos hubo una explosión muy fuerte en la Habana Vieja en el hotel Saratoga cerca del Capitolio. Ambulancias y despliegue policial en el area. pic.twitter.com/WdtsOVrFZT

— Cuba_Libre  (@Mi_Cuba_Libre) May 6, 2022

\n”,”url”:”https://twitter.com/Mi_Cuba_Libre/status/1522595787053613059″,”id”:”1522595787053613059″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”:false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”e878ca34-cd8d-4122-9a8e-3d8e3d452a16″}}”>

🇨🇺#tumblr Genießen Sie subtile Details im Hotel La Habana in Saratoga Circa del Capitolio. Ambulancias und despliegue policial en el area. pic.twitter.com/WdtsOVrFZT

– Cuba_Libre  (Mi_Cuba_Libre) 6. Mai 2022

Kurz darauf sprach der kubanische Präsident Miguel Diaz-Canel vor Ort und schloss das Vorhandensein einer Bombe aus und sagte, die Explosion im Hotel Saratoga sei offenbar durch ein Gasleck verursacht worden.

„Es war keineswegs eine Bombe oder ein Angriff“, sagte er Reuters später, als er das Krankenhaus Calixto Garcia in der Hauptstadt verließ, wo viele der Verwundeten behandelt wurden. “Es ist nur ein sehr unglücklicher Unfall.”

Das Hotel war zum Zeitpunkt der Explosion für Touristen geschlossen, aber Arbeiter befanden sich darin. Das staatliche Fernsehen berichtete, dass die Such- und Rettungsbemühungen fortgesetzt würden, und sagte, es sei unklar, ob noch weitere Opfer unter den Trümmern eingeschlossen seien.

Bilder, die von staatlichen Medien veröffentlicht wurden, zeigten, dass ein Großteil der Außenwand des Hotels zertrümmert war, wodurch die Innenräume freigelegt wurden und Staubwolken in den Himmel aufstiegen.

Roberto Enrique Calzadella, ein Vertreter des vom Militär geführten Unternehmens, das mehrere Hotels im Land betreibt, sagte, dass das Hotel mit 96 Zimmern in den nächsten Tagen wiedereröffnet werden soll und dass die Arbeiter vor Ort letzte Vorbereitungen treffen.

„Die Arbeiter… führten Reparaturen durch und erledigten alle Arbeiten, um das Gebäude zu öffnen, und am Morgen versorgten sie das Gas nach und einige Unfälle scheinen eine Explosion verursacht zu haben“, sagte er im Staatsfernsehen.

Polizei und Rettungskräfte stimmten der Szene zu und sperrten nahe gelegene Gebiete und Gebäude, einschließlich des Capitolio-Gebäudes, ab.

Die Fenster in den umliegenden Straßen wurden durch die Wucht der Explosion eingeblasen, und zwei Stunden nach der Explosion hing ein unangenehmer Geruch in der Luft.

„Ich ging vorbei, als alles weiß war und ich nichts sehen konnte“, sagte eine Frau, die einen Block vom Hotel entfernt wohnte.

Habaneros, die im kolonialen Teil der Stadt leben, sind an den plötzlichen Einsturz einst eleganter Gebäude gewöhnt, die oft Dutzende von Familien beherbergen, aber seit Jahrzehnten wenig Wartung erhalten haben.

Aber das donnernde Geräusch, das die Explosion verursachte, war etwas anderes: Innerhalb von 15 Minuten nach der Explosion hatten sich mehr als 10.000 Menschen vor dem mit Trümmern übersäten Gebäude versammelt, Fotos gemacht und Videos hochgeladen.

Yezira de la Caridad, Mutter von zwei Kindern, sagte der Associated Press, dass die Explosion ihr Haus einen Block vom Hotel entfernt erschütterte. „Das gesamte Gebäude ist umgezogen. „Ich dachte, es wäre ein Erdbeben“, sagte sie. “Ich halte mein Herz immer noch in meinen Händen.”

Die Katastrophe war ein weiterer Schlag für die ins Stocken geratene Tourismusbranche der Insel, auf die sich die Regierung für harte Währungen verlässt, die jedoch durch die Coronavirus-Pandemie und die Verschärfung der US-Sanktionen am Boden zerstört wurde.

„Das bedeutet, dass es aus Angst weniger Touristen geben wird“, sagte Giskelly Aguila, 51, die in einer Möbelfabrik arbeitet und zwei Blocks entfernt fernsah, als die Explosion stattfand. “Und mit den Problemen in der Wirtschaft und dem Zustand des Landes – es ist nur eins nach dem anderen.”

Das Hotel mit 96 Zimmern wurde nach dem Fall der Sowjetunion von einer britischen Firma im neoklassizistischen Stil umgebaut und galt viele Jahre lang als Anlaufpunkt für Regierungsbeamte und Prominente.

Madonna und Beyoncé übernachteten in dem Fünf-Sterne-Hotel, obwohl es in letzter Zeit mit der Eröffnung neuer Hotels in Havanna etwas von seinem Glanz verloren hat.

Laut seiner Facebook-Seite sollte das Hotel nach Ausbruch der Epidemie innerhalb von vier Tagen wiedereröffnet werden.

Leave a Comment