Der Produzent von Moon Knight enthüllt den Grund für die Stornierung der großen ewigen Inschrift

Die erste Staffel von Marvels Moon Knight rückt näher und die Oscar-Isaac-Serie hat sich sowohl bei Fans als auch bei Kritikern als Hit erwiesen. Obwohl Moon Knight natürlich im größeren Marvel Cinematic Universe angesiedelt ist, ist es erfrischend, dass seine Geschichte für sich allein steht und sich selten auf den Rest des MCU bezieht.

Aber das war nicht immer der Fall, und ursprünglich gab es Pläne für Crossover mit mindestens zwei anderen Marvel-Franchises. Jetzt hat der Hauptautor von Moon Knight, Jeremy Slater, in einem Interview mit The Direct enthüllt, dass er wollte, dass The Eternals einer dieser Cameos wird.

Die 25 besten MCU-Helden

Insbesondere erklärte Slater, dass er wollte, dass Kumail Nanjianis Figur Kingo Kingo in einer Flashback-Sequenz erscheint, die im alten Ägypten spielt. Darüber hinaus sagte Slater, dass viele der Eternals in einem frühen Entwurf wollten, dass sie an einer groß angelegten Action-Sequenz teilnehmen.

„Ich habe mich sehr bemüht, die ewigen Charaktere in die Show zu bringen, nur weil ich mit Camille Nanjiani befreundet bin … An einem Punkt wurde eine Seite abgerufen, die eine Art Avatar für Khunshu im alten Ägypten zeigte, eine Art Handel mit der Gefangenschaft von Amit, Alexander dem Großen und all diesen Dingen“, sagte Slater.

Slater hatte sich diese Action-Sequenz ursprünglich während der kalten Eröffnung der Folge vorgestellt, aber sie wurde schließlich gekürzt, weil sie zu teuer gewesen wäre und die Kosten an anderer Stelle im Budget der Show zu spüren gewesen wären.

„Es war schmerzhaft, aber es war auch das Richtige für die Show, und ich denke, alle waren sich einig“, erklärte er. „In der Zukunft bleibt noch viel Zeit, um diesen Typen mit anderen Charakteren im MCU zusammenzubringen und diese Bindungen aufzubauen. Lasst uns nichts erzwingen, nur weil andere Shows alles haben.“

Während es für Fans vielleicht Spaß macht, dieses Team in Staffel 1 zu sehen, hat Moon Knight durch die Trennung vom Rest des MCU etwas Raum gegeben, um seinen Platz zu finden, und es besteht kein Zweifel, dass es in Zukunft Kooperationen mit anderen MCU-Charakteren geben wird .

Schauen Sie sich in der Zwischenzeit an, wie Psychologen die Behandlung von psychischen Problemen durch Moon Knight bewerten, nachdem Staffel 1 abgeschlossen ist.

Khail Adam ist freiberuflicher Autor für IGN.

Leave a Comment