Das NASA-Foto von Sonneneruptionen auf der Sonne sieht aus wie ein verrückter Science-Fiction-Film

Eine massive Sonneneruption brach Anfang dieser Woche von der Oberfläche der Sonne aus. Die Flare der Kategorie X ist der jüngste Vulkanausbruch der Sonne, der die Aufmerksamkeit der NASA auf sich gezogen hat. Aber dieses Mal war die NASA in der Lage, ein Bild der Sonneneruption zu machen, während sie passierte. Es ist ein erstaunliches Bild, und es sieht aus, als wäre es einem Science-Fiction-Film entsprungen.

Schauen Sie sich dieses Bild der Sonneneruption an, während sie passiert

Laut NASA erreichte die Sonneneruption am 3. Mai 2022 gegen 9:25 Uhr EDT ihren Höhepunkt. Das Solar Dynamics Observatory der Weltraumbehörde hat das Bild der Sonneneruption aufgenommen. Das Observatorium überwacht ständig die Sonne auf solche Ereignisse.

Es ist alles Teil der Versuche der Weltraumbehörde, mehr über unsere Sonne zu erfahren und darauf vorbereitet zu sein, falls eine dieser Sonneneruptionen in Richtung Erde ausbricht.

Dieses Aufflammen folgt auf einige andere Ereignisse, die sich diese Woche ereignet haben. Tatsächlich löste die Sonne Ende April die stärkste Sonneneruption der letzten fünf Jahre aus. Während die letzte Fackel der X-Klasse als X2.2 bewertet wurde, war diese neue Fackel nur noch X1.1.

Sonneneruptionen der Kategorie X sind die intensivsten von der Sonne erzeugten Eruptionen. Daher lohnt es sich immer, ein Auge darauf zu haben, wenn sie passieren. Als die NASA diese Sonneneruption einfing, bemerkte das Space Weather Prediction Center eine potenziell starke Funkverdunkelung.

Was passiert, wenn die Sonneneruption auf die Erde trifft?

Das Magnetfeld der Erde verhindert, dass Energie von Sonneneruptionen in die Atmosphäre des Planeten eindringt. Bildquelle: koya979 / Adobe

Dieses Bild einer Sonneneruption mag atemberaubend sein, aber Sonneneruptionen können beängstigende Ereignisse sein. Während die Energie dieser Ereignisse die Erdatmosphäre nicht durchdringen kann, können sie einige unerwünschte Nebenwirkungen hervorrufen. Die wichtigste dieser Nebenwirkungen ist die bereits erwähnte Funkunterbrechung.

Wenn eine Sonneneruption auf die Erde trifft, kann die Energie der Eruption Probleme mit Satelliten, GPS-Systemen und sogar Kommunikationssystemen in großer Höhe verursachen. Am Ende haben wir noch lange Zeit, bevor wir uns Sorgen machen müssen, dass die Sonne stark genug ausbricht, um die Erde zu zerstören.

Das Bild dieser Sonneneruption ist nur eine weitere Erinnerung daran, dass der aktuelle Sonnenzyklus der Sonne an Fahrt gewinnt. Die NASA und andere Raumfahrtagenturen erwarten, dass der Sonnenzyklus irgendwann Mitte 2020 seinen Höhepunkt erreichen wird. Wenn das passiert, werden wir wahrscheinlich mehr Sonneneruptionen der Kategorie X sehen.

Es ist schwer zu sagen, ob einer dieser Vulkanausbrüche von Plasmaenergie auf die Erde zusteuern wird.

Zuvor haben wir massive Explosionen von Plasmaenergie gesehen, die von der Sonne Millionen von Kilometern in den Weltraum ausbrechen. Bei so viel gespeicherter Energie in unserem Stern ist es nur eine Frage der Zeit, bis diese Sonneneruptionen häufiger werden.

Leave a Comment