Will Cain „zweifelt“ an Bidens neuem Wahlkampfplan für das Weiße Haus

das neueSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Will Kaine, Co-Moderator des „Fox and Friends Weekend“, kritisierte die Biden-Regierung dafür, dass sie „weg“ von den Amerikanern sei, da seine Popularität vor den Zwischenwahlen 2022 weiter sinke. Kain warnte weiter, Präsident Biden sei nicht die „Lösung“ dafür die verschiedenen Krisen ansprechen, die er erlebt Das Weiße Haus über Faulkner Focus.

Bidens Zustimmung zumindest bei hispanischen Wählern, Umfrageergebnisse

wird aufnehmen: Es ist wirklich schwierig geworden, die Zahl der Fälle zu quantifizieren, in denen die Biden-Regierung versagt hat, und mit der Zahl der Fälle Schritt zu halten, in denen die Biden-Regierung versagt hat, oder besser gesagt, wo sie das amerikanische Volk im Stich gelassen hat. Inflation, Gaspreise, Außenpolitik, Afghanistan, Kriminalität, Covid. Auf den Grundprinzipien der westlichen Zivilisation wie der Meinungsfreiheit, wie wir gestern gesehen haben, beginnt das Ministerium für Wahrheit, die Abteilung für Desinformation, unter der Heimatschutzbehörde. Bei jedem Schritt des Weges sind sie weit vom amerikanischen Volk entfernt und scheinen den falschen Weg zu wählen. Und jetzt sagen sie, der Weg, um vor den Midterms auf den richtigen Weg zu kommen, sei Präsident Biden. Ich glaube dir nicht. Ich glaube nicht, dass Sie Präsident Biden dorthin bringen werden, um Fragen zu beantworten, sicherlich in einer Umgebung, die außer Kontrolle geraten ist. Er wird nicht beim Faulkner Focus sein und er wird nicht mit Reportern sprechen. Er wird nicht in ungeschriebenen Momenten zum amerikanischen Volk sprechen. Ich glaube dir nicht. Und selbst wenn Sie sich dafür entscheiden, nun, Sie können immer noch nicht glauben, dass Präsident Biden die Antwort ist, um sich auf den richtigen Weg zu bringen.

Sehen Sie sich das Interview von “The Error Point” unten an:

Leave a Comment