Metroid 64 stellt sich einen 64-Bit-Eintrag vor, der nie stattgefunden hat

Während das Nintendo 64 noch nie einen Metroid hatte, arbeiten zwei Fans daran, der Welt zu zeigen, wie ein Metroid 64 aussehen könnte.

Wie von Nintendo Life berichtet, ging Luto Akino zu Twitter, um ein Unity 3D-Projekt zu teilen, das darauf abzielte, ein Metroid 64 zu erschaffen.

Anstelle einer First-Person-Kameraauswahl ähnlich wie Metroid Prime bietet diese Version eine Third-Person-Ansicht und zeigt Samus, wie sie mit ihrem Arm durch einen lila Höhlenbereich läuft, sogar mit einer Morph-Ball-Form und Bomben.

Neben den festen Blöcken gibt es derzeit keine Feinde, aber es gibt einen guten Einblick in Akinos Vision und wie Metroid auf dem N64 spielen und aussehen wird. Akino arbeitet mit einem Freund an diesem Projekt und hat noch keine Pläne bekannt gegeben, wann es der Öffentlichkeit zugänglich sein wird.

Sie können es sich noch einmal ansehen Twitter Akino Um mehr Updates zu diesem Metroid 64-Projekt zu sehen.

Super Metroid wurde 1994 für SNES veröffentlicht und es dauerte acht Jahre, bis die Fans einen neuen Eintrag bekamen. Während Samus im ursprünglichen Super Smash Bros. erschien, hatte es nie einen richtigen Eintrag auf dem N64.

Das Warten mag hart sein, aber nur wenige Tage später im Jahr 2002 wurden die Fans mit zwei neuen Abenteuern verwöhnt – Metroid Fusion von GBA und Metroid Prime von GameCube.

Nintendo versuchte, Metroid auf dem N64 umzusetzen, gab jedoch bekannt, dass es „zu diesem Zeitpunkt keine konkreten Ideen oder Vehikel entwickeln konnte“. Metroid-Mitbegründer Yoshio Sakamoto sagte, er könne sich nicht vorstellen, wie der N64-Controller zur Steuerung von Samus verwendet werden könne.

Haben Sie einen Tipp für uns? Möchten Sie eine mögliche Geschichte besprechen? Bitte senden Sie eine E-Mail an newstips@ign.com.

Adam Pankhurst ist Nachrichtenschreiber für IGN. Sie können ihm auf Twitter folgen Tweet einbetten und weiter Zucken.

Leave a Comment