Gesundheitsprobleme zwingen Celine Dion dazu, ihre Europatournee zu verschieben


Der kanadische Star Celine Dion kündigte am Freitag die Verschiebung des europäischen Konzerttermins auf 2023 an, um an der „World Courage Tour“ teilzunehmen, unter Berufung auf ein chronisches Gesundheitsproblem.

„Ich fühle mich etwas besser … aber ich habe immer noch Krämpfe“, erklärte Dion in einer Pressemitteilung und erzählte Fans von schweren unfreiwilligen Krämpfen, die sie Ende letzten Jahres hatte.

„Es tut mir so leid, dass sich die Europa-Tourdaten erneut verschieben müssen; das erste Mal wegen der Pandemie, jetzt wegen meiner Gesundheit“, sagte der 54-jährige Sänger.

„Um auf der Bühne zu stehen, muss ich in Bestform sein. Um ehrlich zu sein, ich kann es kaum erwarten, aber ich bin noch nicht ganz bereit … Ich gebe mein Bestes, um wieder zu 100 Prozent da zu sein Bühne, denn das hast du verdient.”

Die mit einem Grammy ausgezeichnete Tour ist ihre erste ohne ihren Ehemann, Regisseur Rene Angell, der 2016 an Krebs starb.

Dion hatte Anfang 2020 vor Beginn der COVID-19-Pandemie ihre ersten 52 globalen Reiseroutenpräsentationen gehalten. Sie gab im Januar bekannt, dass sie die nordamerikanische Etappe aus gesundheitlichen Gründen absagen werde.

Sie sprach in einem Online-Video direkt mit den Fans und dankte ihnen für ihr Verständnis und ihre Unterstützung, und ihre Stimme zitterte vor Emotionen.

„Die gute Nachricht ist, dass es mir ein bisschen besser geht, aber (ihre Genesung) geht sehr langsam voran, was sehr enttäuschend für mich ist“, sagte sie seufzend mit tränenden Augen.

„Ich weiß Ihre Loyalität zu schätzen“, sagte sie der Nachrichtenagentur AFP.

Leave a Comment