Der neue Toyota Supra Manual ist ein modifiziertes BMW-Aggregat von ZF

Falls Sie es noch nicht gehört haben, Toyota führt den 3,0-Liter-Supra endlich mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe ein. Toyotas Originalliteratur zu diesem Thema war ziemlich zweideutig, welches Getriebe dieses Auto genau verwenden würde, und sagte, dass das Getriebe “speziell für die Verwendung mit dem Reihensechszylinder-Coupé-Motor entwickelt und abgestimmt wurde”. Er drehte sich jedoch sofort um und enthüllte, dass „das Ingenieurteam die bestehende Getriebestruktur, Welle und den Getriebezug modifiziert hat“.

Ich war neugierig zu wissen, welche “aktuellen” Teile in der Mitte des kommenden GR Supra-Handbuchs lauern würden, also wandte ich mich an Toyota, um einige Antworten zu erhalten. Und wie wir die ganze Zeit vermutet haben, ist es im Grunde eine von ZF hergestellte BMW-Einheit, die von Toyota abgestimmt wurde und dem Geist des Rests des Autos folgt. Dies zerstreut auch alle verbleibenden Vorstellungen, dass dies eine echte Neuanschaffung von Toyota oder vielleicht eine Heckantriebsvariante vom GR Corolla-Getriebe sein könnte.

„Die im Getriebe verwendeten Teile stammen von einem kombinierten Schaltgetriebe, das mit ZF hergestellt wurde, aber die Kombination der Teile ist exklusiv für den GR Supra“, sagte ein Toyota-Sprecher. CD-Player. Toyota hat mit ZF und BMW beim Design/Layout des Schalt-/Pedalhebels, der Entscheidung über das endgültige Übersetzungsverhältnis und dem iMT-Tuning zusammengearbeitet. [rev-matching and upshift smoothing] Funktion, Transformation fühlen. “

Das Getriebe des Supra erhält sogar einen eigenen eindeutigen Getriebecode im BMW-Teilekatalog: GS6L50TZ. Laut diesem SupraMKV-Forum ist der Leitcode für den äußeren und weniger leistungsstarken BMW Z4 sDrive20i der GS6L40LZ, was es wert ist. Der Unterschied zwischen „L50T“ und „L40L“ weist nach BMWs Transmission-Mapping-Regeln auf eine Abweichung im „Typ“ von Getriebe und Räderwerk hin. Die Codebits „GS6“ und „Z“ beziehen sich auf ein Sechsgang-Schaltgetriebe und ZF wie der Hersteller, mehr Aus der Referenz, dem Handbuch auf dem aktuellen M3 und M4 ist das GS6-45BZ abgebildet.

Wie auch immer, einige der Arbeiten von Toyota am Getriebe des Supra beinhalteten das Entfernen des Audiopakets, um das Gewicht zu reduzieren, eine „neu gestaltete Kupplung mit großem Durchmesser und verstärkter Membranfeder“ und eine kürzere Achsübersetzung von 3,46 gegenüber 3,15 bei der Supra-Automatik. Verbesserte niedrigere Beschleunigung, ein Hebelverhältnis, das den Schaltaufwand reduzieren soll, sowie das spezifische Gewicht und die Form des 200-g-Schaltknaufs.

Falls Sie es verpasst haben, ist Ihr Getriebe nur mit den 382 PS, 3,0 l, sechs in einer Reihe des Supra erhältlich; Nur ein 2,0-Liter-Vierrad bleibt übrig. Interessanterweise macht es die Auslandsversion des BMW Z4 umgekehrt und gibt Hinweise auf die Vierzylinder-sDrive20i-Version, nicht aber auf den Sechszylinder M40i.

Haben Sie einen Tipp oder eine Frage an den Autor zum Supra Guide? Sie erreichen ihn hier: chris.tsui@thedrive.com

Leave a Comment