C-Vivien Stringer, Basketballtrainerin der Rutgers Hall of Fame-Frauen, gibt nach 50 Spielzeiten ihren Rücktritt bekannt

Heute, Samstag, hat der legendäre Frauen-Basketballtrainer C. Vivian Stringer nach 50 Jahren und 1.055 Siegen als Cheftrainerin.

Stringer, eine Naismith Hall of Fame, führte ihre Teams während ihrer Karriere in Cheyney State, Iowa und seit 1995 bei den Rutgers zu 28 NCAA-Spielen und vier Final-Four-Anker.

Stringers Rücktritt tritt am 1. September in Kraft.

„Mein Leben wurde vom Training bestimmt und ich befinde mich seit über fünf Jahrzehnten auf diesem Weg“, sagte Stringer in einer Pressemitteilung. „Es ist selten, dass jemand so lange tut, was er liebt, und ich hatte das Glück, dies zu tun so.” . “Nachdem ich kürzlich das erste Frauenteam im Final Four an der Cheyney State University gefeiert habe, wo alles begann, war mir klar, dass ich schon lange in diesem Team bin. Es ist wichtig, zur Seite zu treten und andere herauszufordern, sich zu verbessern und bringe dies voran.

“Das war die schwerste Entscheidung meines Lebens, aber ich danke Gott, dass er mir erlaubt hat, das zu tun, was ich so sehr liebe. Ich bin bereit, meine neue Reise zu beginnen und mehr Zeit mit meiner Familie, meinen Kindern und Enkelkindern zu verbringen. Das bin ich wirklich.” gesegnet, so viele wundervolle Menschen in meinem Leben zu haben.“

Der 74-jährige Stringer wurde in der Saison 2021/22 aufgrund von COVID-19-Bedenken nicht von Rutgers trainiert, da der stellvertretende Manager Tim Whiteman übernahm. Die Schule sagte, eine nationale Suche nach einem Stringer-Ersatz werde sofort beginnen.

Leave a Comment