Warum haben die Cowboys in der ersten Runde Tulsa EL Tyler Smith eingezogen?

FRISCO, Texas – In den Wochen vor dem diesjährigen NFL Draft erwähnte Jerry Jones, dass die Cowboys nach einem weiteren Mica Parsons suchen. Damit ist nicht unbedingt der beste neue Spieler in der NFL in diesem Jahr gemeint, sondern der Spieler, der im ersten Jahr einen großen Einfluss haben wird.

Parsons war im vergangenen April insgesamt der 12. Pick, aber selbst in der Pick 24 schienen Spieler mit dieser Art von Aufstieg am Donnerstagabend mit Dallas da zu sein, insbesondere auf der defensiven Seite des Balls.

Aber die Cowboys interessierten sich nicht für schnelle Anstürme wie Jermaine Johnson aus Florida und George Karlavtis aus Purdue oder Teamplayer wie Devin Lloyd aus Utah und Nakobi Dean aus Georgia. Einer dieser vier wäre wahrscheinlich die Wahl, wenn er die Entscheidung den Cowboys-Fans überlassen würde.

Stattdessen hat Dallas gezeigt, dass seine oberste Priorität darin besteht, eine zutiefst enttäuschende Angriffsserie seit der letzten Saison zu verbessern.

Jones sagte, die Cowboys hätten Anrufe von drei Teams erhalten, die daran interessiert seien, rund um die Uhr in Pick 24 zu handeln.

„Sie waren ein guter Freund von (einem Teamleiter), er hat Sie angerufen“, sagte Stephen Jones, Executive Vice President der Cowboys. „Er schrieb mir gleich nachdem wir sie abgeholt hatten eine SMS und wir sagten: ‚Sei froh, dass du nicht mit uns getauscht hast, das war unser Typ. “

Jerry Jones sagte, die Wahl eines defensiven Spielers sei eine „starke Überlegung“, aber sie konnten die Gelegenheit nicht verpassen, Tyler Smith, den 16. Spieler auf dem Draft Board, zu rekrutieren.

Können Sie dem Besitzer und General Manager der Cowboys nicht glauben?

Jerry Jones hat eine Farbkarte mit den Namen potenzieller Kunden hochgeladen, um sie Reportern während einer Pressekonferenz nach der ersten Runde zu zeigen, um zu beweisen, dass Smith nicht nur 16. in ihrem Vorstand war, sondern über den angreifenden Wachen Zion Johnson und Kenyon Green rangierte , von denen angenommen wird, dass sie beide Ziele sind.Cowboys, die in den Entwurf eintreten. Johnson wird auf den 17. Gesamtrang eingezogen. Grüngold 15.

„Als er verfügbar war, mussten wir keine großen Diskussionen und Diskussionen führen“, sagte Jerry Jones über Smith. “Es war ganz klar, dass ich eine Entscheidung im Vorstand gesehen habe. Eine einstimmige Entscheidung im Raum.”

NFL Draft 2022 Tracker: Live-Blog und selektive Tag-2-Analyse
Cowboys-Analyse: Nr. 24 OT Tyler Smith

Draft Scores: Shel Kapadia wiegt sich bei den Schüssen ein
Bestes verfügbares Big Board: Wer ist von Dane Bruglers Top 300 übrig?

So überwältigend die Auswahl auch klingen mag, die Cowboys verdienen etwas von der Skepsis in diesem Bereich. Smith ist seit 2011 der vierte Offensive Lineman, der von Dallas in der ersten Runde eingezogen wurde. Tyrone Smith, Travis Frederick und Zach Martin sind die anderen drei. Tyron Smith und Martin bleiben die linken bzw. rechten Torhüter der Cowboys. Sie kamen zusammen, um 15 Pro Bowls zu machen. Frederick war fünfmal ein Herzstück des Pro Bowl, bevor er nach der Saison 2019 in den Ruhestand ging.

Die Hoffnung ist, dass Tyler Smith (6-5, 325 Pfund), ein linker Tackle in Tulsa, in den linken Tackle-Startpunkt eintreten kann, der sich öffnete, als Conor Williams die freie Agentur verließ und schließlich Tyron Smiths Nachfolger im linken Tackle wurde. Die Cowboys betrachten Tyler Smith als die linke Seite ihrer Offensivlinie. Sie sehen Josh Paul, der letztes Jahr in der vierten Runde ausgewählt wurde, als rechtsseitigen Offensiv-Lineman.

„Die erste Sache ist, dass (Tyler Smith) ein großer, athletischer, körperlicher Typ ist, der in einer großen Liga spielen wird, athletisch und körperlich“, sagte Will McClay, Cowboys VP of Players, „und das haben wir an ihm geliebt … Man sucht nach Charakterzügen und dann nach der Fähigkeit zu schlagen.“ Zeigen Sie das. Er ist ein erstklassiger Spieler, der in dieser Liga mithalten kann.

“Die Stimmung, mit der er spielt, und sein Jungsein, Wachstum, Größe, Potenzial, das zählt auch.”

Tyler Smith, der Anfang dieses Monats 21 Jahre alt wurde, gab zu, dass er nicht erwartet hatte, dass die Cowboys ihn auf den 24. Platz bringen würden, weil sie während des Vorentwurfsprozesses nicht viel Kontakt hatten. Dallas Assistant Offensive Line Coach Jeff Blasco hatte ein besonderes Training mit ihm. Offensive Line Coach Joe Philbin verbrachte Zeit mit ihm im Filmraum in Tulsa.

Ein interessanter Aspekt von Tyler Smith, der möglicherweise die linke Wache übernimmt, ist, dass ein Teil des Grundes, warum die Cowboys von Williams wegziehen wollen, auf seine Probleme mit Strafen zurückzuführen ist. Williams war in der vergangenen Saison der am meisten sanktionierte Spieler in der NFL. Es wurde 17 Mal angezeigt, davon 14 Mal wegen Inhaftierung. Tyler Smith hat letztes Jahr 16 Kontaktanzeigen in Tulsa begangen, 12 davon für ein Jahrzehnt.

“Wir müssen uns auf das Elfmeterschießen konzentrieren”, sagte Cowboys-Trainer Mike McCarthy. „Wir haben diese Schritte bereits in unserem Off-Season-Programm so konzentriert, wie wir brauchen, um es besser zu machen, insbesondere in den Bereichen der Grundlagen. Tyler wird also Teil des Programms sein, wenn er hier ankommt, und ich habe keine Bedenken .”

Dan Bruegler, der AthletDer Draft-Experte schrieb in seinem jährlichen Draft-Guide, dass sich Tyler Smith stark auf seine Aggression verlässt.

Bruegler fügte hinzu: „Smith ist unglaublich roh, aber er hat die Spielstärke und die körperlichen Eigenschaften, um seine technische und mentale Entwicklung erheblich zu verbessern Patienten-Coaching-Team bereit für das Projekt.”

Smith, der aus Fort Worth stammt, sagte, er betrachte sich selbst als „sehr körperlichen“ und „sehr athletischen“ Spieler, der bereit sei, jede Position entlang der Offensivlinie zu spielen.

Er sagte: “Die Anstrengung ist immer da, die Intensität und der Chip auf meiner Schulter, mit dem ich spiele, ich habe das Gefühl, das macht mich zu einem Spieler. Auch die Intelligenz, die ich als Spieler habe. Es ging von einer Verteidigungslinie aus zu einer Offensive Line (in der High School) und in der Lage zu sein, diesen Sportsgeist beizubehalten.” Und Fitness und Angriff mit meiner O-Line sind für mich enorm. Letztendlich ist das Spielen der O-Line eine Kunstform. Ich Ich versuche immer, es zu meistern und besser zu werden.“

Tyrone Smith und Martin setzen beide hohe Erwartungen an den letzten Offensiv-Lineman von Dallas, der in der ersten Runde eingezogen wurde. Aber anstatt zusätzlichen Druck zu spüren, betrachtet Tyler Smith ihre Anwesenheit als etwas, das ihm helfen könnte, sich früh in seiner Karriere zu entwickeln.

„Am Ende des Tages“, sagte er, „wird die Arbeit für sich selbst sprechen.“ “Diese Jungs um mich zu haben und in der Lage zu sein, von diesen Jungs zu lernen und mit ihnen zu spielen, das wird für meine Entwicklung als Spieler enorm sein. Ich denke, es ist nichts als ein Segen, wenn ich in die Zukunft gehe, was ich werden kann.”

(Foto: Jeff Speer/Icon Sportswire über Getty Images)

Leave a Comment