Microsoft fügt seinem Edge-Browser ein kostenloses, integriertes VPN hinzu

Auf der Support-Seite von Microsoft wurde bekannt, dass Microsoft seinem Edge-Browser einen kostenlosen VPN-Dienst (Virtual Private Network) hinzufügt, um die Sicherheit und den Datenschutz zu verbessern.

Microsoft, das als „Edge Secure Network“ bezeichnet wird, testet derzeit den VPN-Dienst von Cloudflare und sagt, dass es ihn im Rahmen eines Sicherheitsupgrades der Öffentlichkeit zugänglich machen wird.

Wenn es aktiviert ist, muss das Edge Secure Network den Webdatenverkehr der Benutzer verschlüsseln, damit ISPs keine Browsing-Informationen sammeln können, die Sie lieber privat halten möchten, wie z. B. gesundheitsbezogene Suchen oder nur irrelevante Abfragen.

Die neue Funktion ermöglicht es Benutzern auch, ihren Standort zu verbergen, indem sie es ihnen ermöglichen, mit einer virtuellen IP-Adresse im Internet zu surfen. Dies bedeutet auch, dass Benutzer auf Inhalte zugreifen können, die in ihren Ländern gesperrt sind, beispielsweise Netflix- oder Hulu-Shows.

Dieser kostenlose Service hat jedoch einen Vorteil. Die Datennutzung ist auf 1 GB pro Monat begrenzt, und Benutzer müssen sich bei einem Microsoft-Konto anmelden, damit das Unternehmen ironischerweise ihre Nutzung verfolgen kann.

Microsoft fügt hinzu, dass Cloudflare zwar Support- und Diagnoseinformationen vom Dienst sammelt, das Unternehmen diese Daten jedoch alle 25 Stunden dauerhaft vernichtet.

Während sich die Funktion noch in der Entwicklung befindet und auch noch nicht für frühe Tests verfügbar ist, hat Microsoft detailliert beschrieben, wie Benutzer die Vorschau ausprobieren können. Dies weist darauf hin, dass es möglicherweise bald zuerst in einem der Microsoft Edge Insider-Kanäle eingeführt wird, die Benutzer hier herunterladen und beitreten können.

Sobald Sie das getan haben, können Sie die Vorschauversion ausprobieren, indem Sie Edge öffnen und zu gehen Einstellungen und mehrUnd und anklicken sicheres Netzwerk.

Klicken Sie auf „Secure Network“, um den VPN-Dienst zu aktivieren.
Bild: Microsoft

An dieser Stelle werden Benutzer aufgefordert, sich bei einem Microsoft-Konto anzumelden oder ein Konto zu erstellen. Danach erscheint im Browserfenster ein solides Schildsymbol, das darauf hinweist, dass das Microsoft Edge Secure Network jetzt aktiviert ist. Es wird deaktiviert, nachdem der Benutzer den Browser schließt.

Microsoft ist einer der vielen Browser, die eine Art VPN-Dienst anbieten. Opera wird auch mit einem kostenlosen Browser geliefert, aber populärere Browser wie Mozilla bieten nur einen kostenpflichtigen VPN-Dienst an, ebenso wie Google Chrome, was möglicherweise dazu beiträgt, das Wertversprechen von Edge zu verbessern.

Leave a Comment