Der Large Hadron Collider brach nur wenige Tage nach seiner Wiedereröffnung einen neuen Rekord

Nach dreijähriger Pause ist der leistungsstärkste Teilchenbeschleuniger der Welt wieder in Betrieb und hat bereits Rekorde gebrochen.

Das Large Hadron Collider (LHC) – das von betrieben wird Europäischer Rat für Kernforschung (CERN) – Der größte Teilchenbeschleuniger der Welt besteht aus einem 27 Kilometer langen Ring aus supraleitenden Magneten, der zwischen den Grenzen Frankreichs und der Schweiz vergraben ist. Der LHC verwendet diese Magnete, um Protonen und Ionen nahezu mit Lichtgeschwindigkeit zu beschleunigen und zusammenzuschlagen, um Wissenschaftlern das Verständnis der Teilchenphysik, einschließlich des Ursprungs der Masse, zu erleichtern. Dunkle Materie Und Antimaterieentsprechend CERN.

Leave a Comment